Unfall­flucht am Schwe­den­steg – Die Kulm­ba­cher Poli­zei ermit­telt

KULM­BACH. Eine unlieb­sa­me Über­ra­schung muss­te eine 35-jäh­ri­ge Münch­ne­rin Mitt­woch­mor­gen erle­ben, als sie zu ihrem, am Groß­park­platz am Schwe­den­steg gepark­ten Auto zurück­kam. 

Im Tat­zeit­raum von 24.02.2020, 09:00 Uhr bis 26.02.2020, 08:55 Uhr wur­de ihr schwar­zer BMW / 118d durch einen unbe­kann­ten Ver­kehrs­teil­neh­mer beschä­digt. Der BMW park­te im besag­ten Zeit­raum mit­tig auf dem Park­platz / Fest­platz am Schwe­den­steg. Der unbe­kann­te Unfall­ver­ur­sa­cher war ver­mut­lich beim Ein-/Aus­stei­gen mit des­sen Fahr­zeug­tür gegen die hin­te­re lin­ke Tür des BMW geprallt und hat­te sich anschlie­ßend unver­rich­te­ter Din­ge von der Unfallört­lich­keit ent­fernt. Die Scha­dens­hö­he beläuft sich auf ca. 300,- €. Hin­wei­se zum Unfall oder zum Unfall­ver­ur­sa­cher nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach ent­ge­gen. Ruf­num­mer: 09221/6090.