Tages­se­mi­nar zum The­ma: „Was tun mit leer ste­hen­den Gebäu­den“ in Gemün­da-Seß­lach

Ideen für die Nut­zung leer ste­hen­der Gebäu­de – Leer­stand in den Dör­fern sinn­voll nut­zen

Das Hofcafe Mohnbiene im ehemaligen Schweinestall. © Klaus Schiffer-Weigand

Das Hof­ca­fe Mohn­bie­ne im ehe­ma­li­gen Schwei­ne­stall. © Klaus Schif­fer-Wei­gand

Das Fach­zen­trum Diver­si­fi­zie­rung und Struk­tur­ent­wick­lung am Amt für Ernäh­rung, Land­wirt­schaft und For­sten in Münch­berg bie­tet für ganz Ober­fran­ken am Diens­tag den 10. März 2020 ein Tages­se­mi­nar zum The­ma: „Was tun mit leer ste­hen­den Gebäu­den“ an. Das Semi­nar beginnt um 9.00 Uhr im Hof­ca­fe Mohn­bie­ne in Gemün­da-Seß­lach, An der Lache 6. Das Ende der Ver­an­stal­tung ist für 16.45 Uhr vor­ge­se­hen. Der Teil­neh­mer­bei­trag beträgt 25 € und die Geträn­ke und das Essen gehen auf eige­ne Rech­nung. Anmel­dung online über www​.aelf​-mn​.bay​ern​.de unter Ideen ent­wickeln zur Nut­zung vor­han­de­ner Bau­sub­stanz bis zum 3.3.2020.

Aus­führ­li­che Info und Pro­gramm