Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 25.02.2020

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Zigarettenautomat aufgehebelt

BAMBERG. An der Einmündung Kloster-Banz-Straße / Pödeldorfer Straße wurde zwischen Samstagfrüh, 10.00 Uhr, und Montagmittag, 12.00 Uhr, versucht, ein Zigarettenautomat aufzubrechen. Der oder die unbekannten Täter flexten den Bügelverschluss zwar auf, gelangten aber nicht ins Innere des Automaten, weshalb sich der Sachschaden auf etwa 500 Euro beläuft.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Handy-Diebstahl

BAMBERG. Am Donnerstagfrüh, 20.02.2020, zwischen 02.30 Uhr und 03.00 Uhr, wurde einem Gast einer Weinstube in der Sandstraße ein goldfarbenes Samsung Galaxy S 4 Handy im Zeitwert von 100 Euro gestohlen. Der Geschädigte suchte die Toilette auf und ließ sein Mobiltelefon am Tisch liegen. Als er sein Missgeschick bemerkte, war das Handy von einem Unbekannten gestohlen.

Polizei schnappt Ladendieb

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags schnappte die Polizei in der Promenadestraße einen Ladendieb, der in einem Kaufhaus in der Innenstadt Bekleidung für knapp 106 Euro gestohlen hatte. Der Langfinger spazierte mit einem nicht bezahlten Pullover aus dem Geschäft, wurde vom Kaufhausdetektiv verfolgt, bevor die Handschellen der Polizei klickten. Der Täter hatte unter seiner Kleidung noch zwei weitere T-Shirts getragen, die er ebenfalls gestohlen hatte.

Geld bei Faschingsball gestohlen

BAMBERG. Dienstagfrüh kurz vor 04.00 Uhr wurde während einer Faschingsveranstaltung in der Bamberger Innenstadt einer Besucherin 50 Euro Bargeld gestohlen. Die Geschädigte ließ ihre Handtasche für kurze Zeit unbeaufsichtigt an einem Tisch liegen, was der Dieb ausnutzte.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Montagfrüh gegen 07.40 Uhr wurde in der Hainstraße 21 ein grauer Seat Ibiza am hinteren linken Heck von der Fahrerin eines blauen Citroen mit Forchheimer Zulassung angefahren. Der Unfall passierte, als die Geschädigte in ihrem Fahrzeug saß, die Unfallverursacherin fuhr danach einfach weiter, obwohl sie Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet hatte. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

BAMBERG. Am Heinrichsdamm wurde am Montag zwischen 09.10 Uhr und 19.10 Uhr ein dort geparkter grauer Mercedes am hinteren linken Fahrzeugeck angefahren und Sachschaden von etwa 1000 Euro hinterlassen. Der Tatverdacht richtet sich gegen ein gelb/orangefarbenes Fahrzeug, weil die Polizei an dem geschädigten Fahrzeug Farbabrieb sichern konnte.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Sachschaden von etwa 2000 Euro richtete ein bislang noch unbekannter Fahrer eines Kleintransporters an einem grauen Mercedes an, der im Laufe des Montags zwischen 14.35 Uhr und 19.10 Uhr auf einem Parkplatz hinter dem Parkhaus am Bamberger Klinikum angefahren wurde. Der Mercedes wurde an der hinteren Fahrertüre eingedellt.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Verkehrsunfallflucht:

HALLSTADT. Eine Kratzspur an der linken Fahrzeugseite und einen Schaden in Höhe von 500,- Euro hat ein unbekanntes Fahrzeug am Montagmorgen zwischen halb 9 und 9 Uhr an einem weißen Peugeot Boxer hinterlassen. Der Kleintransporter war in der Emil-Kemmer-Straße auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes abgestellt. Der Schaden befindet sich relativ weit oben, sodass ein Lkw als Unfallfahrzeug in Frage kommen kann. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne den Schaden anzuzeigen.

Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben. Zeugen melden sich bitte bei der Landkreispolizei Bamberg 0951/9129-310.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Ausparken geht schief

Hirschaid Beim rückwärts ausparken übersah am Montagvormittag der 53jährige Fahrer eines Lkw auf einem Rastplatz an der B 505 den BMW eines 52jährigen, der zwischenzeitlich hinter ihm geparkt hatte. Durch den recht heftigen Rempler entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Ladendieb flüchtet mit Tabak

Ebermannstadt. Ein Mitarbeiter konnte am Montagvormittag einen zunächst unbekannten Mann dabei beobachten, wie er einen Supermarkt am Kirchenplatz mit zwei Päckchen Tabak im Wert von knapp 10 Euro verließ, ohne diese zu bezahlen. Es konnte beobachtet werden, wie er in einen weißen Audi mit Bamberger Kennzeichen einstieg und wegfuhr. Bei der Nachschau beim Halter konnte dann ein 22-jähriger aus dem Landkreis Bamberg als Täter ermittelt werden. Bei ihm konnte noch eine Packung Tabak sichergestellt und dem Marktleiter wieder zurückgegeben werden. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Ladendiebstahl rechnen.

Audi verkratzt

Gößweinstein. Ein in Wichsenstein abgestellter grauer Audi wurde in den letzten Wochen durch unbekannte Täter, mittels eines spitzen Gegenstands, verkratzt. Dem Eigentümer ist ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro entstanden. Wer hat etwas gesehen, oder kann Hinweise zu dem oder den Tätern geben? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Taxi erneut beschädigt

Gräfenberg. Seit mehreren Monaten werden auf einem Parkdeck am Jägersberg immer wieder Fahrzeuge eines Taxiunternehmens beschädigt. Zuletzt hatten es die unbekannten Täter auf einen VW-Caddy abgesehen und diesen auf der Fahrer- und Beifahrerseite verkratzt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Hinweise erbittet die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Lasermessung

Ebermannstadt. Montagabend führten Beamte der PI Ebermannstadt am Ortsausgang in Richtung Streitberg eine zweistündige Lasermessung durch. Insgesamt durchfuhren vier Verkehrsteilnehmer die Kontrollstelle mit überhöhter Geschwindigkeit. Der „Schnellste“ wurde mit 88 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen und muss demnächst mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Alkoholisiert unterwegs

Gräfenberg. Einer Streifenbesatzung der PI Ebermannstadt fiel am Montagabend ein 22-jähriger Kleintransporter-Fahrer auf, der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,76 Promille. Die Weiterfahrt des jungen Mannes wurde unterbunden.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Eggolsheim. In der Zeit von Freitag, 14.02.2020 bis Donnerstag, 20.02.2020 wurde aus Büroräumen einer Firma ein niedriger dreistelliger Betrag aus einer unversperrten Schreibtischschublade entwendet. Die Polizeiinspektion Forchheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sonstiges

Forchheim. Am Faschingswochenende zerstörte ein bislang unbekannter Täter einen Stromverteilerkasten. Dieser befindet sich am östlichen Fußweg entlang der Wiesent zwischen der Bügstraße und der A73. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600,– Euro. Wer verdächtige Beobachtungen in diesem Bereich machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.