För­der­pro­gram­me opti­mal aus­schöp­fen – Land­kreis Bam­berg schal­tet einen Exper­ten für Digi­ta­li­sie­rung der Schu­len ein

Bam­berg – Mit einem exter­nen Exper­ten will der Land­kreis Bam­berg die Digi­ta­li­sie­rung der Schu­len for­cie­ren. Dar­über infor­mier­te Land­rat Johann Kalb die Mit­glie­der des Kreis­aus­schus­ses. „Wir wol­len das För­der­pro­gramm ‚digi­ta­le Bil­dungs­in­fra­struk­tur an baye­ri­schen Schu­len‘ opti­mal nut­zen. Dort ste­hen gut zwei Mil­lio­nen Euro für die Schu­len des Land­krei­ses bereit.“ Geför­dert wer­den vom Frei­staat Hard­ware eben­so wie digi­ta­le Infra­struk­tur mit einer För­der­quo­te von 90 Pro­zent. Um die­se För­de­rung best­mög­lich aus­zu­schöp­fen, wird ein exter­nes Büro ein­ge­schal­tet.