Bier­wo­chen in der Frän­ki­schen Schweiz

Vom 26. Febru­ar bis zum 23. April genie­ßen Besu­cher der Frän­ki­schen Schweiz zum fünf­ten Mal mit Bier ver­fei­ner­te Gerich­te. Dazu ste­hen regio­na­le Bier­sor­ten zur Ver­kö­sti­gung bereit

Bierwochen in der Fränkischen Schweiz. Foto: frankentourismus/frs/hub

Foto: frankentourismus/​frs/​hub

Nach dem Mot­to „Erle­ben, Schmecken, Wohl­füh­len“ beginnt in weni­gen Tagen eine kuli­na­ri­sche Attrak­ti­on – die fünf­ten Bier­wo­chen der Frän­ki­schen Schweiz ver­wöh­nen den Gau­men auf eine ganz spe­zi­el­le Art: Bier als „Gewürz“ für die regio­na­le Küche. Von Ascher­mitt­woch bis zum Tag des Bie­res bie­ten enga­gier­te Gastro­no­mie­be­trie­be der Regi­on dann Gerich­te an, in denen Bier ver­ar­bei­tet wur­de. Auch zwei regio­na­le Bier­sor­ten zum Ken­nen­ler­nen ste­hen auf der Geträn­ke­kar­te.

Min­de­stens drei Gerich­te bie­ten die teil­neh­men­den Restau­rants dann an, bei­spiels­wei­se Bier­süpp­chen, Brat­wür­ste in Weiß­bier, Mäl­zer­steak, Schwei­ne­bra­ten mit Bier­so­ße oder Karpfen­fi­let in Weiß­bier­pa­na­de. Zum Nach­tisch wer­den unter ande­rem Schwarz­bier-Tira­mi­su und Scho­ko-Bier­par­fait gereicht. Min­de­stens zwei loka­le Bier­sor­ten beglei­ten die ange­bo­te­nen Spei­sen je nach Geschmack. Da fällt die Aus­wahl schwer; immer­hin pfle­gen in der Frän­ki­schen Schweiz noch 69 fami­li­en­geführ­te Braue­rei­be­trie­be das tra­di­ti­ons­rei­che Brau­hand­werk (meist seit meh­re­ren Genera­tio­nen) und stel­len qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Bie­re her, mitt­ler­wei­le ins­ge­samt 350 Sor­ten.

Ange­lehnt an das Kon­zept der Schar­fen Wochen im Okto­ber wur­den 2016, anläss­lich des 500. Geburts­ta­ges des Rein­heits­ge­bo­tes die Bier­wo­chen gestar­tet. Als Regi­on mit einer der größ­ten Braue­rei­dich­ten der Welt lebt die Frän­ki­sche Schweiz Brau­kul­tur in allen Facet­ten, u.a. mit Braue­rei­wan­de­run­gen und –füh­run­gen und vie­len wei­te­ren Ver­an­stal­tun­gen. Der Zeit­raum der kuli­na­ri­schen Wochen wur­de bewusst gewählt: Am 26. Febru­ar beginnt die Fasten­zeit, in der nach alter Klo­ster­tra­di­ti­on oft­mals zu Bier als Nah­rungs­mit­tel gegrif­fen wur­de. Der 23. April dage­gen ist der „Tag des Deut­schen Bie­res“, der offi­zi­el­le Geburts­tag des Rein­heits­ge­bots also.

Quiz­fra­ge: Wel­ches Bier passt zu wel­chem Essen? Die Ant­wort dar­auf bie­tet unter ande­rem der Deut­sche Brau­er­bund: Zu Fisch: hel­les Wei­zen­bier, Lager, Export. Zu Geflü­gel: hel­les Wei­zen­bier, hel­les Lager, Export, Pils. Zum Bra­ten, Steaks: Pils, dunk­les Lager. Zu Wild: Bock­bier, Schwarz­bier, dunk­les Wei­zen­bier.

Alle Infor­ma­tio­nen zu The­ma Brau­kul­tur, Bier­Wo­chen, und den teil­neh­men­den Gast­stät­ten sowie den Fly­er zur Akti­on fin­den Sie unter www​.fra​en​ki​sche​-schweiz​.com/​b​ier