Forch­hei­mer Unter­neh­men ENER­TEX ent­wickelt Pro­duk­te für Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung

Im Bild sehen Sie die entsprechende Bausteine für die Automatisierung aus dem Hause Enertex. v.l.: Franz Nauman (IT Entwickler, Enertex), Dr.-Ing. Michael Schuster (Geschäftsführer, Entwickler, Enertex), Jens Stoll (Leiter Produktmanagement, Jung), Maik Knepper (Produtkmanager, Jung)

Im Bild sehen Sie die ent­spre­chen­de Bau­stei­ne für die Auto­ma­ti­sie­rung aus dem Hau­se Ener­tex. v.l.: Franz Nau­man (IT Ent­wick­ler, Ener­tex), Dr.-Ing. Micha­el Schu­ster (Geschäfts­füh­rer, Ent­wick­ler, Ener­tex), Jens Stoll (Lei­ter Pro­dukt­ma­nage­ment, Jung), Maik Knep­per (Pro­dutkma­na­ger, Jung)

Die Ener­tex Bay­ern GmbH mit Sitz in Forch­heim (13 Mit­ar­bei­ter) wur­de von der Albrecht Jung GmbH & Co. KG (www​.jung​.de), die der­zeit 1.200 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt und über 18 wei­te­re Toch­ter­ge­sell­schaf­ten ver­fügt, mit der Ent­wick­lung und Her­stel­lung von Pro­duk­ten zur Fern­war­tung in der Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung beauf­tragt. Die Albrecht Jung GmbH & Co. KG bie­tet für die Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung z.B. in Kran­ken­häu­ser, Hotel­le­rie oder im Smar­thome Bereich Kom­plett­lö­sun­gen an. Dabei wird das The­ma Ver­schlüs­se­lung immer wich­ti­ger. Hack­an­grif­fe sol­len die wich­ti­ge Infra­struk­tur im Kran­ken­haus nicht lahm legen kön­nen, sen­si­ble Daten sol­len vor dem Zugriff von außen geschützt wer­den und im Hotel­be­reich ist sicher­lich die Pri­vat­sphä­re von Gästen zu schüt­zen. Ander­seits ist die Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung immer mehr in die nor­ma­le IT-Infra­struk­tur inte­griert, da so die Fern­war­tung die­ser Anla­gen ein­fach und kosten­gün­stig bewerk­stel­ligt wer­den kann.

Die Ener­tex Bay­ern GmbH war 2018 welt­weit der erste Anbie­ter, der Ver­schlüs­se­lungs­tech­nik im welt­weit gül­ti­gen Stan­dard “KNX” der Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung in den eige­nen Pro­duk­ten ent­wickelt und schließ­lich ein­ge­führt hat. Als Exper­ten u.a. für die Absi­che­rung der Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung stellt Ener­tex spe­zi­el­le Ver­schlüs­se­lungs­soft- und hard­ware zur Ver­fü­gung bzw. passt die­se an die Wün­sche der Albrecht Jung GmbH & Co. KG an.

Damit wird für die genann­ten Anla­gen eine Fern­war­tung und den­noch eine Absi­che­rung der Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung mög­lich. Der Anla­gen­be­sit­zer hat jeder­zeit vol­le Kon­trol­le über den Zugang, da aus Sicher­heits­grün­den voll­stän­dig auf “Cloud”-Lösungen ver­zich­tet wird. Dies ist natür­lich, wie bereits oben erwähnt, für Pri­vat­an­wen­der, aber auch für Hotels, öffent­li­che Gebäu­de oder Kran­ken­häu­ser inter­es­sant, da sich die­se vor Hacker­an­grif­fen mög­lichst gut schüt­zen müs­sen. Für die grö­ße­ren Instal­la­tio­nen wird zudem eine Hard­ware ange­bo­ten, wel­che die IT – Infra­struk­tur auch phy­si­ka­lisch von der Gebäu­de­au­to­ma­ti­sie­rung abtrennt.

Die im Bild gezeig­ten Ein­hei­ten benö­ti­gen nur ca. 0,25 W Lei­stung, ver­fü­gen aber über eine Rechen­lei­stung, die die der Mond­lan­dung um das bis 1000-fache über­steigt.