21jähriger Kulmbacher in Mainleus vollgepumpt mit THC in Polizeikontrolle – Führerschein weg

MAINLEUS. Die Fahrt ins wohlverdiente Wochenende hatte sich ein 21-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Kulmbach sicherlich anders vorgestellt, bevor er Freitagnachmittag in eine Polizeikontrolle geriet. Die Beamten stellten beim Fahrer Drogeneinfluss fest, weshalb dieser sein Auto an Ort und Stelle stehen lassen musste.

Gegen 14:40 Uhr fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kulmbach in der Pölzer Straße ein VW Bora auf, woraufhin dieser einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Hierbei wurden beim Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt, weshalb dieser einen Drogenschnelltest über sich ergehen lassen musste. Dieser verlief positiv auf den Wirkstoff THC, was zur Folge hatte, dass der Verkehrssünder sein Fahrzeug nicht mehr weiterfahren durfte und auch noch eine Blutentnahme im Klinikum über sich ergehen lassen musste. Der Fahrer muss nun mit einem nicht unerheblichen Bußgeld, Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.