Semi­nar in der Hospi­z­aka­de­mie Bam­berg: Her­aus­for­de­rung Demenz

Demenz – Her­aus­for­de­rung für Betreu­ung, Pfle­ge und Beglei­tung nicht nur am Lebens­en­de

Mit Mat­thi­as Mat­la­chow­ski (Dipl.-Sozialwissenschaftler (Univ.), Lehr­be­auf­trag­ter, Vor­sit­zen­der der Deut­schen Alz­hei­mer Gesell­schaft, Lan­des­ver­band Bay­ern) konn­te die Hospiz-Aka­de­mie einen aus­ge­wie­se­nen Fach­mann für ihr zwei­tä­gi­ges Semi­nar (19.–20. März 2020) zum The­ma „Demenz“ gewin­nen.

Neben der Betreu­ung und Pfle­ge liegt der Fokus auf dem Umgang und der Kom­mu­ni­ka­ti­on gera­de in der letz­ten Lebens­pha­se. Dabei sind neben dem / der an Demenz Erkrank­ten auch des­sen / deren Ange­hö­ri­ge im Blick­feld. Ler­nen an Bei­spie­len von guten Ideen und Ansät­zen sowie aus Fall­be­spre­chun­gen sol­len die Kurs­teil­neh­mer eben­so wie inhalt­li­che Inputs stär­ken und sicher für die Her­aus­for­de­run­gen mit der Krank­heit machen.

Wei­ter­füh­ren­de Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www​.hospiz​-aka​de​mie​.de oder direkt bei der Hospi­z­aka­de­mie Bam­berg (Tel.: 0951/ 95 50 72 2).