Aus­stel­lungs­er­öff­nung “50 Jah­re Part­ner­schaft Ebermannstadt-Chantonnay”

In der Aus­stel­lung wird in Wort, Bil­dern, Doku­men­ten und mit Expo­na­ten die Geschich­te auf­ge­zeigt, die die bei­den Städ­te seit 1970 mit­ein­an­der ver­bin­det. Aus­ge­hend vom deutsch-fran­zö­si­schen Freund­schafts­ver­trag, den Ade­nau­er und de Gaul­le 1963 abschlos­sen, ent­wickel­te sich vor allem über die Jugend ein viel­fäl­ti­ges Aus­tausch­pro­gramm. Nach einem hal­ben Jahr­hun­dert blickt die Aus­stel­lung zurück auf die Bezie­hun­gen, die zwi­schen den bei­den Städ­ten gewach­sen sind. Mini-Olym­pia­de, Schü­ler­aus­tausch, Prak­ti­ka für Jugend­li­che und gegen­sei­ti­ge Feu­er­wehr-Besu­che sind nur ein paar Schlag­wor­te für die Freund­schaf­ten, die dar­über hin­aus zu pri­va­ten und fami­liä­ren Kon­tak­ten geführt haben. Mit ihrer Part­ner­schaft tra­gen Chan­tonnay und Eber­mann­stadt dazu bei, dass Euro­pa in Frie­den und Frei­heit zusammenwächst.