Geldautomat in Forchheim gesprengt – Zeugen gesucht

FORCHHEIM. Bislang Unbekannte sprengten am frühen Donnerstagmorgen den Geldausgabeautomaten einer Bankfiliale in Forchheim. Eine große Anzahl Einsatzkräfte fahndet derzeit nach den Tätern und einem verdächtigen Auto. Die Kriminalpolizei Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe.

Ein Anwohner teilte, kurz nach 2.20 Uhr, über Notruf ein lautes Krachen in der Bankfiliale am Kolpingsplatz mit. Nach bisherigen Erkenntnissen flüchteten gleich darauf drei vermummte Personen mit einem Pkw Kombi, mit auffallend lautem Motorengeräusch, stadtauswärts Richtung der Autobahn A73 beziehungsweise Bundesstraße B470. Sogleich wurden zahlreiche Streifenbesatzungen und ein Hubschrauber alarmiert und fahnden derzeit im Forchheim und Umgebung. Verletzt wurde bei der Tat niemand. Ob die Täter Bargeld erbeuteten, ist bislang noch nicht bekannt. Die Technische Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes untersuchte den Tatort.

Personen, die in den Morgenstunden in Forchheim, Kolpingsplatz, beziehungsweise umliegenden Bereich Wahrnehmungen gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, melden sich bitte über Notruf oder über die Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg.