Infoveranstaltung über ein Duales Studium im Landkreis Forchheim

Forchheim . Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft hat in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Forchheim am Herder Gymnasium eine Info-Veranstaltung über duale Studiengänge abgehalten. Im Laufe eines Nachmittages wurden Schüler und Schülerinnen der 11. Klassen über das Konzept, den Inhalt und den Aufbau eines Dualen Studiums informiert. Duales Studium heißt, parallel zu einer beruflichen Ausbildung in einem Unternehmen einen Studienabschluss zu erwerben. Der Arbeitskreis Schule – Wirtschaft möchte dadurch die berufliche Orientierung, auch an den weiterführenden Schulen mit Abschluss einer Hochschulreife, im Landkreis Forchheim verbessern.

Mehr als 180 Schülerinnen und Schüler aus allen drei Landkreisgymnasien (Ehrenbürg Gymnasium, Gymnasium Fränkische Schweiz, Herder Gymnasium) und der Fachoberschule (FOS) besuchten die Veranstaltung. Nach einer Begrüßung durch die Schulleitung Frau Ingrid Käfferlein gab es einen kurzen Fachvortrag zum Thema „Duales Studium“ von Michael Thurn, Bereich Berufliche Bildung der IHK Oberfranken. Im Anschluss an den Vortrag stellten sechs Unternehmen aus dem Landkreis Forchheim ihr konkretes Angebot an Dualen Studiengängen vor. Die Firmen Lidl, Siemens AG, Siemens Healthineers, Simon Hegele sowie Sparkasse und VR Bank Bamberg-Forchheim konnten in vier Runden zu jeweils 20 Minuten in einzelnen Klassenzimmern ihr spezifisches Angebot präsentieren und boten den Schülern so die Möglichkeit, konkrete Fragen zu klären.

Zudem wurde auf die diesjährige Ausbildungsmesse hingewiesen, welche am Samstag, 07. März 2020, von 10:00 bis 14:00 Uhr im Beruflichen Schulzentrum Forchheim stattfindet.