Feu­er in Wei­den­berg hin­ter­lässt Mil­lio­nen­scha­den und vier Ver­letz­te

Brand in Wei­den­berg / Foto: Poli­zei

Wei­den­berg – Bei einem Groß­feu­er auf einem Bau­ern­hof in Wei­den­berg (Land­kreis Bay­reuth) sind vier Men­schen ver­letzt wor­den. Wie von der Poli­zei zu erfah­ren war, brach das Feu­er am Sams­tag­nach­mit­tag im Heu­la­ger aus und griff schnell auf die Stäl­le der Pfer­de und Scha­fe über. Alle Tie­re konn­ten durch die Besit­zer geret­tet wer­den und wur­den auf eine nahe­ge­le­ge­ne Kop­pel gebracht. Ins­ge­samt kämpf­ten rund 250 Ein­satz­kräf­te in der klei­nen Gemein­de Erd­el­berg gegen die Flam­men. Dem Groß­auf­ge­bot gelang es nicht, die Stäl­le zu ret­ten. Vier Men­schen atme­ten gif­ti­ges Rauch­gas ein und kamen in eine Kli­nik nach Bay­reuth. Der Scha­den liegt jen­seits der Mil­lio­nen­gren­ze. Die Brand­ur­sa­che ist noch unbe­kannt. Die Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt.