Feuer in Weidenberg hinterlässt Millionenschaden und vier Verletzte

Brand in Weidenberg / Foto: Polizei

Weidenberg – Bei einem Großfeuer auf einem Bauernhof in Weidenberg (Landkreis Bayreuth) sind vier Menschen verletzt worden. Wie von der Polizei zu erfahren war, brach das Feuer am Samstagnachmittag im Heulager aus und griff schnell auf die Ställe der Pferde und Schafe über. Alle Tiere konnten durch die Besitzer gerettet werden und wurden auf eine nahegelegene Koppel gebracht. Insgesamt kämpften rund 250 Einsatzkräfte in der kleinen Gemeinde Erdelberg gegen die Flammen. Dem Großaufgebot gelang es nicht, die Ställe zu retten. Vier Menschen atmeten giftiges Rauchgas ein und kamen in eine Klinik nach Bayreuth. Der Schaden liegt jenseits der Millionengrenze. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.