Hirschaid – Tank­stel­le in der Indu­strie­stra­ße über­fal­len – Täter auf der Flucht

HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. Einen drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag erbeu­te­te Frei­tag­nacht ein bis­lang Unbe­kann­ter bei einem Raub­über­fall auf eine Tank­stel­le in Hirschaid. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet um Zeugenhinweise.

Gegen 23 Uhr betrat ein ver­mumm­ter Täter den Ver­kaufs­raum der Tank­stel­le in der Indu­strie­stra­ße. Dort bedroh­te er einen Ange­stell­ten mit einer sil­ber­nen Schuss­waf­fe. Nach­dem der Unbe­kann­te eine Pla­stik­tü­te auf den Tre­sen gelegt hat­te, hän­dig­te der Kas­sie­rer ihm einen hohen drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag aus. Wäh­rend des Über­falls trug der Täter die Kapu­ze sei­nes Ober­teils über dem Kopf, sein Gesicht hat­te er mit einem Tuch bedeckt. Anschlie­ßend ver­ließ er den Tank­stel­len­be­reich und flüch­te­te zu Fuß in süd­öst­li­che Rich­tung. Meh­re­re Poli­zei­strei­fen und ein Poli­zei­hub­schrau­ber fahn­de­ten bis­lang erfolg­los nach dem Flüchtigen.

Von dem bewaff­ne­ten Täter liegt fol­gen­de Beschrei­bung vor:

- etwa 180 Zen­ti­me­ter groß und schlank

- beklei­det mit einem dunk­len Kapu­zen­ober­teil mit Reis­ver­schluss, schwar­zer Jog­ging­ho­se der Kol­lek­ti­on „Nike Air” und dunk­len Schuhen

- trug an den Hän­den wei­ße Einweghandschuhe

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet um Hinweise:

- Wer hat am Frei­tag, gegen 23 Uhr, im Bereich der Indu­strie­stra­ße eine ver­däch­ti­ge Per­son gese­hen, auf die die Beschrei­bung zutrifft?

- Wem ist im Vor­feld in Hirschaid eine Per­son auf­ge­fal­len, bei der es sich um den Täter han­deln könnte?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.