Bay­reuth: MdL Gud­run Bren­del-Fischer lobt Nach­trags­haus­halt

Zusätz­li­che Mit­tel für Gesund­heit und Pfle­ge im Nach­trags­haus­halt 2019/2020

‚Gesund­heit ist die erste Pflicht im Leben‘ sag­te einst Oscar Wil­de. „Und die­se Pflicht nimmt die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung sehr ernst“, erklärt die Bay­reu­ther CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer. „Uns geht es um die Gesund­heit unse­rer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und um deren gute Ver­sor­gung im Krank­heits- und Pfle­ge­fall“.

„Bei den Ver­hand­lun­gen des Nach­trags­haus­halts haben wir zusätz­li­che Schwer­punk­te gesetzt. Die Ver­ab­schie­dung der hier­zu in den Land­tag ein­ge­brach­ten Anträ­ge wird in den kom­men­den Wochen gesche­hen“, sagt Bren­del-Fischer.

Fol­gen­de Initia­ti­ven pro­fi­tie­ren von zusätz­li­chen Mit­teln:

Maß­nah­me / Erhö­hung in €

  • Modell­pro­jekt zur sek­to­ren­über­grei­fen­den Ver­sor­gung 500.000
  • Modell­pro­jekt zum Anschluss von Reha-Ein­rich­tun­gen an die Tele­ma­tik­in­fra­struk­tur 500.000
  • Zuschüs­se an sozia­le Ein­rich­tun­gen: Kon­zept zu Trauma­be­hand­lung von Senio­ren; Modell­pro­jekt „Buurt­z­org“ Nach­bar­schafts­hil­fe, Ver­an­stal­tun­gen und Publi­ka­tio­nen zu „Spi­ri­tu­al Care – Kunst und Hei­lung“ 470.000
  • Stu­die zu redu­zier­tem Anti­bio­ti­ka-Ein­satz mit Blick auf alter­na­tiv­me­di­zi­ni­sche Metho­den 400.000
  • Fort­füh­rung eines Pro­jekts des Deut­schen Zen­trums für Lun­gen­for­schung an LMU Mün­chen zur Früh­be­stim­mung von Asth­ma 250.000
  • Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gnen (Imp­fung zu Huma­ne Papil­lo­ma­vi­ren, Anti­bio­ti­ka-Resi­sten­zen nach­hal­tig abwen­den) 215.000
  • Auf­bau Natio­na­le Fuchs­band­wurm-Daten­bank 120.000