Bamberg: Zehn neue Mitarbeiter für die Sicherheitswacht

Die neuen Mitglieder der Bamberger Sicherheitswacht / Foto: Privat

BAMBERG Die Sicherheitswacht in Bamberg hat seit Jahresbeginn zehn neue Mitglieder in ihren Reihen. Das Engagement der Ehrenamtlichen freut nicht nur die Bamberger Polizei

Bereits Ende Januar kam es in der Bamberger Polizeiinspektion zu einem sehr freudigen Zusammentreffen der Sicherheitswacht der Stadt Bamberg.

Zum einen wurde im Beisein des Bamberger Oberbürgermeisters Herrn Andreas Starke, dem Leiter des Ordnungsamtes Bamberg Herrn Frank Reppert, der Leiterin des Straßenverkehrsamtes Bamberg Frau Towstoles, dem Sozial-, Ordnungs- und Umweltreferent Ralf Haupt sowie dem Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Herrn Schreiber und dem stellvertretenden Dienststellenleiter Herrn Rothenbücher ein Jahresrückblick über das Geleistete gehalten.

Herr Schreiber berichtete hierbei, dass im letzten Jahr über 3000 Stunden Dienst von der Sicherheitswacht geleistet wurden. Hierbei gab es neben dem normalen Dienst auch einige positive Beispiele, in denen die Sicherheitswacht in vorbildlicher Weise die Polizei unterstütz hat. Hierdurch konnten mehrere brenzlige Situationen entschärft werden. Auch wurde von Herrn Schreiber gelobt, dass die Sicherheitswacht neben ihrer eigentlichen Tätigkeit auch in anderen Bereichen ein vorbildliches Engagement an den Tag gelegt hat. So wurde bei neben der Absicherung von mehreren Umzügen und des Weihnachtsmarktes geholfen. Auch gelang es die Schulwege zu überwachen und für die Sicherheit unserer Jüngsten zu Sorgen.

In diesem Rahmen konnten 10 neue Mitglieder der Sicherheitswacht begrüßt werden. Diese wurden in den letzten Monaten in Zusammenarbeit mit der Polizei Kulmbach in verschiedenen Bereichen ausgebildet und können jetzt für die Sicherheit der Bürger Bambergs eingesetzt werden.

Insgesamt besteht die Sicherheitswacht Bamberg jetzt aus 24 Mitgliedern.

Zum Abschluss wurde noch 1 Mitarbeiter der Sicherheitswacht Bamberg durch den Oberbürgermeister Andreas Starke für sein 10jähriges Jubiläum geehrt.

Die Sicherheitswacht unterstützt die Bamberger Polizei bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Speziell ausgebildete „normale Bürger“ gehen hierbei Streife und sorgen in Zusammenarbeit mit der Polizei für Sicherheit in Bamberg.

Auch wenn der Erfolg der Sicherheitswacht nur schwer messbar ist, stellt sie eine sinnvolle Ergänzung in der bayerischen Sicherheitsarchitektur dar. So spricht die Wacht beispielsweise Mitbürger an, wenn diese Hunde nicht anleinen, Müll liegen lassen oder Jugendliche sich unerlaubt auf Kinderspielplätzen tummeln und sorgen so für ein geordnetes Miteinander.

Weiterhin ist die Sicherheitswacht Ansprechpartner „vor Ort“ und zeigt so eine große Bürgernähe. Die Stärkung des Sicherheitsgefühls, Bürgerengagement und Zivilcourage stehen dabei im Vordergrund.