Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: „Was tun mit leer stehenden Gebäuden?“

Anregungen für die mögliche Nutzung von vorhandener Gebäudesubstanz

Das Hofcafe Mohnbiene im ehemaligen Schweinestall. © Klaus Schiffer-Weigand

Das Hofcafe Mohnbiene im ehemaligen Schweinestall. © Klaus Schiffer-Weigand

Das „Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung“ bietet am Dienstag den 10. März 2020 ein Tagesseminar zum Thema: „Was tun mit leer stehenden Gebäuden“ an. Das Seminar beginnt um 9.00 Uhr im Hofcafe Mohnbiene in Gemünda-Seßlach, An der Lache 6. Das Ende der Veranstaltung ist für 16.45 Uhr vorgesehen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 € und die Getränke und das Essen gehen auf eigene Rechnung. Anmeldung online über www.diva.bayern.de – Oberfranken – interdisziplinäre Angebote bis zum 3.3.2020.

Neben einen Bericht einer Praktikerin über das Anwesen Mohnbiene werden Informationen zur eigenen Bestandsaufnahme mit Hinweisen zum Baurecht, für die Bewertung der vorhandenen Bausubstanz und Nutzungsmöglichkeiten für leer stehende Gebäude geboten.

Was tun mit leer stehenden Gebäuden?

  • Dienstag, 10. März 2020
  • Ort: 96145 Seßlach-Gemünda, An der Lache 6,
    Hofcafe Mohnbiene, Tel.: 09567/274
  • Teilnehmergebühr: 25 €,
  • Tagespauschale für Essen und Getränke (Kaffee, Tee, Wasser, Saft): 25,- €
  • Beginn: 9:00 Uhr, Ende: 16:45 Uhr
  • Referenten: Frau Jöchner, Herr Schiffer-Weigand, Herr Willutzki, Frau Strößner

Inhalte:

  • Begrüßungsgetränke und Kleinigkeit zur Stärkung stehen bereit
  • 9:00 Uhr: Begrüßung und Formalien
    Ref.: Herr Klaus Schiffer-Weigand
  • 9:15 Uhr Vorstellung des Betriebes und der Mohnbiene.
    Ref.: Frau Jöchner
  • 9:45 Uhr Bestandsaufnahme:
    AK-Kapazitäten, was für ein Typ bin ich, um was für ein Gebäude handelt es sich (Stall, Scheune, Wohnhaus) und wo steht es (innerorts, Außenbereich, beim Wohnhaus?, Hinweise auf das Baurecht)
    Ref.: Herr Klaus Schiffer-Weigand, AELF MÜB, Fachzentrum Diversifizierung.
  • 12:00 Uhr Mittagspause
  • 13:00 Uhr Beispiel Hof Jöchner: Hofrundgang mit Besichtigungen
  • 14:15 Uhr Bewertung vorhandener Bausubstanz, Wo sind Baumängel, Umfang des Instandsetzungsrückstand,
    Ref.: Herr Wolfgang Willutzki, AELF MÜB, Architekt – Fachberater landwirtschaftliches Bauwesen
  • Kaffee und Kuchen stehen bereit
  • 15.00 Uhr Verwertungsmöglichkeiten für leerstehende Gebäude:
    Abstellraum, Verkauf an Privat oder Gemeinde, Leerstandsmanagement von Gemeinde, Landkreis oder Regierung, Abriss (Widerstand Altenteiler, Denkmalschutz, Abrissgenehmigung, Kosten, …), Ref.: Herr Klaus Schiffer-Weigand, AELF MÜB, Fachzentrum Div.
  • 15:30 Uhr Umnutzung für zusätzliche Einkommensquelle:
    Was gibt es für mögliche Ideen? Anforderungen an Diversifizierungsangeboten. Ref.: Frau Carolin Strößner, AELF MÜB, Fachzentrum Div.
  • 16:00 Uhr Umnutzung für Diversifizierung, Anregungen:
    Umbauintensität, Nutzungsintensität (saisonale Nutzung), Alleinstellungsmerkmal für meine Aktivität?,
    Ref.: Herr Wolfgang Willutzki, AELF MÜB, Architekt – Landw. Bauwesen
  • 16.45 Uhr Ende