Spendenübergabe der Freien Wähler Markt Eggolsheim an den Förderverein der Grund- und Mittelschule

Freie Wähler verzichten auf nicht recyclebare Werbeartikel und unterstützen lieber die Eggolsheimer Grund- und Mittelschule

Spendenübergabe der Freien Wähler

Spendenübergabe der Freien Wähler

Die Freien Wähler Markt Eggolsheim e.V. haben am 10. Februar 2020 dem Förderverein der Grund- und Mittelschule Eggolsheim e.V. eine Spende in Höhe von 500 € übergeben. Die Spende wurde von Direktor Alexander Pfister und dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins Stefan Rickert mit großer Freude entgegengenommen. Ein Zweck für die Verwendung ist auch schon geplant.

Die Spende wird als Anschubfinanzierung für eine Kletterwand im Außenbereich der Schule dienen.

Den Kontakt hatte der Freie Wähler Matthias Huberth hergestellt. Er war bei der Übergabe in Doppelfunktion tätig. Zum Einen als Mitglied der Freien Wähler Eggolsheim und zum Anderen als Beisitzer in der Vorstandschaft des Fördervereins der Eggolsheimer Schule. „Mich freut es, dass wir den Förderverein unterstützen. Förderung von sozialem Engagement ist bei den Freien Wählern immer ein zentrales Thema. Im Förderverein setzen wir uns ehrenamtlich ein, um Projekte an der Schule finanziell zu unterstützen und um bei Klassenfahrten soziale Härten auszugleichen. Damit wird eine Teilhabe für alle Schülerinnen und Schüler ermöglicht.“, sagte Huberth nach der Spendenübergabe.

Das Budget für den Spendenscheck kam zusammen, weil die Freien Wähler beschlossen hatten für die anstehende Kommunalwahl auf großflächige Plakatierungen oder – zum Wahlkampf übliche – Giveaways zu verzichten. Diese werden leider oft nicht nachhaltig und nicht regional hergestellt. Das somit gesparte Geld wolle man einem guten Zweck zuführen und hat mit dem Förderverein der Schule in Eggolsheim ein tolles Projekt gefunden. Zwei zentrale Themen der heutigen Zeit konnte man somit weiterbringen. Zum Einen die Förderung unserer Kinder und zum Anderen den nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen, indem man auf die Produktion von oft unnötigen Werbeartikeln verzichtet.