Spen­den­über­ga­be der Frei­en Wäh­ler Markt Eggols­heim an den För­der­ver­ein der Grund- und Mit­tel­schu­le

Freie Wäh­ler ver­zich­ten auf nicht recy­c­le­ba­re Wer­be­ar­ti­kel und unter­stüt­zen lie­ber die Eggols­hei­mer Grund- und Mit­tel­schu­le

Spendenübergabe der Freien Wähler

Spen­den­über­ga­be der Frei­en Wäh­ler

Die Frei­en Wäh­ler Markt Eggols­heim e.V. haben am 10. Febru­ar 2020 dem För­der­ver­ein der Grund- und Mit­tel­schu­le Eggols­heim e.V. eine Spen­de in Höhe von 500 € über­ge­ben. Die Spen­de wur­de von Direk­tor Alex­an­der Pfi­ster und dem 1. Vor­sit­zen­den des För­der­ver­eins Ste­fan Rickert mit gro­ßer Freu­de ent­ge­gen­ge­nom­men. Ein Zweck für die Ver­wen­dung ist auch schon geplant.

Die Spen­de wird als Anschub­fi­nan­zie­rung für eine Klet­ter­wand im Außen­be­reich der Schu­le die­nen.

Den Kon­takt hat­te der Freie Wäh­ler Mat­thi­as Huberth her­ge­stellt. Er war bei der Über­ga­be in Dop­pel­funk­ti­on tätig. Zum Einen als Mit­glied der Frei­en Wäh­ler Eggols­heim und zum Ande­ren als Bei­sit­zer in der Vor­stand­schaft des För­der­ver­eins der Eggols­hei­mer Schu­le. „Mich freut es, dass wir den För­der­ver­ein unter­stüt­zen. För­de­rung von sozia­lem Enga­ge­ment ist bei den Frei­en Wäh­lern immer ein zen­tra­les The­ma. Im För­der­ver­ein set­zen wir uns ehren­amt­lich ein, um Pro­jek­te an der Schu­le finan­zi­ell zu unter­stüt­zen und um bei Klas­sen­fahr­ten sozia­le Här­ten aus­zu­glei­chen. Damit wird eine Teil­ha­be für alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler ermög­licht.“, sag­te Huberth nach der Spen­den­über­ga­be.

Das Bud­get für den Spen­den­scheck kam zusam­men, weil die Frei­en Wäh­ler beschlos­sen hat­ten für die anste­hen­de Kom­mu­nal­wahl auf groß­flä­chi­ge Pla­ka­tie­run­gen oder – zum Wahl­kampf übli­che – Givea­ways zu ver­zich­ten. Die­se wer­den lei­der oft nicht nach­hal­tig und nicht regio­nal her­ge­stellt. Das somit gespar­te Geld wol­le man einem guten Zweck zufüh­ren und hat mit dem För­der­ver­ein der Schu­le in Eggols­heim ein tol­les Pro­jekt gefun­den. Zwei zen­tra­le The­men der heu­ti­gen Zeit konn­te man somit wei­ter­brin­gen. Zum Einen die För­de­rung unse­rer Kin­der und zum Ande­ren den nach­hal­ti­gen Umgang mit unse­ren Res­sour­cen, indem man auf die Pro­duk­ti­on von oft unnö­ti­gen Wer­be­ar­ti­keln ver­zich­tet.