Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 12.02.2020

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Pettensiedel. Am späten Dienstagnachmittag befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem Fiat Punto die Staatsstraße von Kleinsendelbach in Richtung Fronhof. Kurz vor der Einmündung Pettensiedel kam sie aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie stieß gegen die Leitplanken und der Pkw blieb letztendlich stark beschädigt auf der Straße liegen. Die junge Fahrerin trug dabei leichte Verletzungen davon. Der Sachschaden beträgt 4000 Euro.

Sonstiges

Höfles. Am Dienstagmittag wurde ein Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße bei Höfles einer routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 56-jährige Fahrer leicht nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht auf den Konsum alkoholhaltiger Getränke. Dieser ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheins durchgeführt. Der Fahrer wird wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht.

Polizeiinspektion Forchheim

Sonstiges

Forchheim. Am vergangenen Wochenende zündeten Unbekannte im Stadtpark drei Hundekotbeutelspender an und verursachten dadurch Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Die Polizei Forchheim sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Hausfassade mit Graffiti beschmiert

BAMBERG. An einem Bekleidungsgeschäft am Grünen Markt wurde zwischen Samstagabend, 19.00 Uhr, und Dienstagfrüh, 10.30 Uhr, ein Graffiti gesprüht, wodurch Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden ist. Der bislang noch unbekannte Täter hinterließ den Schriftzug „Seak“, weshalb die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise erbittet.

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr wurde am Jakobsberg ein schwarzer 5er BMW an der hinteren Stoßstange angefahren und Sachschaden von etwa 1000 Euro hinterlassen. Der Unfallverursacher, ein grüner Toyota, konnte schnell von der Polizei ermittelt werden. Auch er hat im Frontbereich einen Schaden von etwa 1000 Euro.

BAMBERG. Am Marienplatz wurde am Dienstagnachmittag gegen 17.00 Uhr ein Paketzusteller von einem aufmerksamen Zeugen dabei beobachtet, wie er ein Verkehrszeichen komplett umfuhr. Weil der Unfallverursacher den Schaden nicht bei der Polizei meldete, muss sich jetzt der 26-jährige Fahrer wegen Unfallflucht verantworten. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. In der Straßenenge im Bereich am Unteren Stephansberg / Judenstraße übersah am Dienstagfrüh kurz vor 10.00 Uhr eine junge Radfahrerin eine Fußgängerin mit ihrem Fahrrad, die dort über die Straße laufen wollte. Diese fiel auf die Straße und zog sich eine leichte Augenverletzung zu. Auch die Unfallverursacherin fiel vom Fahrrad und verletzte sich leicht am Kopf. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 50 Euro beziffert.

BAMBERG. An der Kreuzung Moosstraße / Armeestraße übersah am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr ein VW-Fahrer beim Linksabbiegen einen vorfahrtsberechtigten Renault-Fahrer, weshalb beide Pkws ineinander krachten. Die beiden Autofahrer wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 10.000 Euro.

BAMBERG. Im Bereich Kronacher Straße / Coburger Straße wollte am Dienstagabend kurz vor 23.00 Uhr ein 42-jähriger Autofahrer wegen starken Schneefalls seinen Renault abbremsen, verlor jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte gegen einen dortigen Ampelmast. An diesem entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro. Der Schaden am Pkw wird von der Polizei auf etwa 2000 Euro beziffert.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Glastür eingeschlagen

ZAPFENDORF. Die Glastür zu einem Wohnhaus in der Hauptstraße schlugen unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 9 und 14 Uhr, ein. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Frontalzusammenstoß

BREITENGÜßBACH. Aus bislang nicht geklärter Ursache verlor am Dienstagabend auf der Kreisstraße BA 16 ein 21-Jähriger die Kontrolle über seinen BMW und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Dacia eines 41-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuge kamen rechts und links im Graben zum Liegen. Der Dacia-Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu. Der BMW war mit vier Personen besetzt, eine Mitfahrerin wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer sowie ein weiterer Mitfahrer zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu, ein Mitfahrer wurde leicht verletzt. Die verletzten Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt 15.000 Euro, sie mussten abgeschleppt werden. Die freiwilligen Feuerwehren Breitengüßbach, Unteroberndorf und Zückshut waren vor Ort im Einsatz.

Geparkten Pkw beschädigt

STRULLENDORF. Gegen die Beifahrertür eines schwarzen Pkw Ford/S-Max stieß ein unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. Das Fahrzeug stand am Dienstag, zwischen 10.15 und 21 Uhr, auf einem Parkplatz in der Siemensstraße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Pkw beschädigt

HALLSTADT. In der Zeit von Samstagabend bis Dienstagfrüh stieß ein unbekannter Fahrzeugführer gegen den linken Heckbereich eines in der Josefstraße geparkten silberfarbenen Pkw Ford/Ka. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

STEGAURACH. Ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer stieß am Dienstagvormittag in der Bamberger Straße gegen den hinteren linken Kotflügel eines grauen Pkw Seat/Alhambra. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstanden war, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen notiert. Als verantwortlicher Fahrzeugführer konnte ein 72-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg ermittelt werden.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Nach Fahrfehler in Leitplanke geprallt

A 73 / Forchheim Nach einem Fahrfehler kam am Dienstagabend die 26jährige Fahrerin eines Ford beim Gegenlenken ins Schleudern und prallte in Fahrtrichtung Nürnberg gegen die Außenschutzplanke, bevor sie mit ihrem Fahrzeug am Seitenstreifen zum Stehen kam. Der Schaden an Pkw und Leitplanke summiert sich auf 2000 Euro.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Drei Fahrräder sichergestellt. Die Polizei sucht nun die Eigentümer

Bayreuth. Drei Räder im Wert von knapp 2000,– EUR stellten Beamte der Polizei Bayreuth-Stadt am gestrigen Dienstag im Stadtgebiet Bayreuth sicher. Die Polizei sucht nun die Eigentümer.

Am Dienstagmorgen, gegen 08.30 Uhr fanden Polizisten der Inspektion Bayreuth-Stadt in einem Wohnhaus in der Altstadt drei Fahrräder, dessen Herkunft bislang nicht geklärt werden konnte.

Die Polizei sucht nun die Eigentümer der drei sichergestellten Räder:

  • Mountainbike der Marke „Müsing“, Typ: Offroad Comp, Rahmenfarbe: grün; Besonderheiten: 30-Gang-Kettenschaltung, weißer Lenker, weiße Federgabel, weißer Sattel
  • Crossrad der Marke „Winora“, Typ: Junior, Rahmenfarbe: grau mit gelben und türkisen/blauen Farbapplikationen, Besonderheiten: Federgabel, Scheibenbremsen, 27-Gang-Kettenschaltung
  • Mountainbike der Marke „Ghost“, Typ: Four, Rahmenfarbe: grau mit weißem Totenkopfaufdruck, Besonderheiten: schwarz/weißer Sattel, weiße Federgabel, schwarze BMX-Pedale

Hinweise zu den Eigentümern erbittet die PI Bayreuth-Stadt unter der Rufnummer: 0921/056-2130.