Sturm­tief Sabi­ne: Schie­nen­ver­kehr in Bay­ern – Update um 17 Uhr

Wei­ter­hin blockiert der Orkan etli­che Strecken vor allem im Wer­den­fels und im All­gäu. Andern­sorts läuft der Zug­ver­kehr wie­der an. Zug­aus­fäl­le und Ver­spä­tun­gen bis in den mor­gi­gen Tag hin­ein mög­lich. Rei­sen­de soll­ten sich vor­ab infor­mie­ren.

Stand 17 Uhr: Die Ein­satz­kräf­te von DB Netz haben heu­te in Bay­ern an mehr als 100 Schad­stel­len die Fol­gen des Orkans bear­bei­tet. Vor allem umge­stürz­te Bäu­me auf Ober­lei­tun­gen und Glei­se blockier­ten die Strecken. Nach und nach wer­den Regio­nal­strecken frei­ge­ge­ben. Bis in den mor­gi­gen Tag hin­ein kann es aller­dings zu Zug­aus­fäl­len und Ver­spä­tun­gen im Fahr­plan kom­men. Rei­sen­de wer­den gebe­ten, auf Bahn​.de bzw. im DB Navi­ga­tor vor Antritt die Rei­se­ver­bin­dung zu prü­fen. Der DB Strecken­a­gent infor­miert eben­so zur aktu­el­len Betriebs­la­ge.