Ter­mi­ne der Frei­en Wäh­ler Pretz­feld

Bürgermeister-Kandidat Steffen Lipfert

Bür­ger­mei­ster-Kan­di­dat Stef­fen Lip­fert

  • Don­ners­tag, 13. Febru­ar 2020, 19:00 Uhr Ober­zauns­bach, Gast­haus Hof­mann
  • Sams­tag, 15. Febru­ar 2020, 10:00 Uhr Pretz­feld, Nikl-Bräu
    Früh­schop­pen mit MdL Thor­sten Glau­ber, bay. Staats­mi­ni­ster für Umwelt und Ver­brau­cher­schutz
  • Mitt­woch, 19. Febru­ar 2020, 19:00 Uhr Hagen­bach, Gast­haus Rich­ter
  • Frei­tag, 6. März 2020, 19:00 Uhr Wann­bach, Gast­haus Mühl­häu­ser
  • Diens­tag, 10. März 2020, 19:00 Uhr Pretz­feld, Sport­heim

Nut­zen Sie die Mög­lich­keit, uns im per­sön­li­chen Gespräch näher ken­nen zu ler­nen. Wir bie­ten Ihnen die Gele­gen­heit sich umfang­reich zu infor­mie­ren und neh­men uns ger­ne Zeit für Sie!

Gerhard Kraft

Ger­hard Kraft

Ger­hard: Seit zwölf Jah­ren bin ich Gemein­de­rat des Mark­tes Pretz­feld und habe mich immer ger­ne für die Belan­ge unse­rer Hei­mat enga­giert. Lei­der kam in letz­ter Zeit etwas Fru­stra­ti­on hin­zu, doch die Kan­di­da­tur Stef­fens zum Bür­ger­mei­ster moti­viert mich, wie­der dabei zu sein. Aus der Viel­zahl der Kan­di­da­ten ver­fügt er über die besten Vor­aus­set­zun­gen. Des­halb freue ich mich dar­auf, wenn es wie­der vor­wärts geht. Auf­ga­ben sind reich­lich vor­han­den. Die Viel­zahl der Grup­pie­run­gen kann gemein­sa­me Zie­le und gute Ideen blockie­ren. Den­noch habe ich die Hoff­nung, dass wir mit­ein­an­der mehr Mög­lich­kei­ten haben, um mehr zu errei­chen.

Tanja Dvorak

Tan­ja Dvor­ak

Tan­ja: Ich möch­te Markt­ge­mein­de­rä­tin wer­den, weil es mir wich­tig ist, dass Pretz­feld eine lebens- und lie­bens­wer­te Gemein­de bleibt, in der ins­be­son­de­re das Mit­ein­an­der zählt und Poli­tik FÜR den Men­schen gemacht wird. Ich will etwas bewe­gen und bin bereit, dafür die „Ärmel hoch­zu­krem­peln“. Außer­dem möch­te ich mich dafür ein­set­zen, dass Kin­der und Jugend­li­che – also die Zukunft Pretz­felds und aller Orts­tei­le – die Mög­lich­keit erhal­ten, ihre Hei­mat nach ihren Vor­stel­lun­gen und Wün­schen mit­ge­stal­ten zu kön­nen.

Reiner Ziegler

Rei­ner Zieg­ler

Rei­ner: In ver­schie­de­nen Ver­ei­nen, wie der Feu­er­wehr, dem Frän­ki­sche Schweiz Ver­ein oder dem Sport­ver­ein, habe ich schon immer Ver­ant­wor­tung über­nom­men und aktiv die Ver­eins­kul­tur und das Dorf­le­ben mit­ge­stal­tet. Die­se Lebens­er­fah­rung wür­de ich auch ger­ne im Gemein­de­rat ein­brin­gen und die Bür­ger von Pretz­feld und den Orts-tei­len ver­tre­ten, um unse­re Hei­mat noch lebens­wer­ter zu machen.

Zie­le der Frei­en Wäh­ler

Wir wol­len

  • mehr in die Zukunft unse­rer Gemein­de mit all ihren Orts-tei­len inve­stie­ren, um unse­re Markt­ge­mein­de l(i)ebenswert zu gestal­ten
  • die Stär­ken unse­rer Orts­tei­le im länd­li­chen Raum för­dern
  • die „kom­mu­na­le Selbst­ver­wal­tung“ ver­ant­wor­tungs­voll nut­zen
  • Belan­ge des Natur­schut­zes bei Ent­schei­dungs­pro­zes­sen ange­mes­sen berück­sich­ti­gen

Wir ste­hen für

  • Mut zu neu­en Pro­jek­ten
  • sinn­vol­le Inve­sti­tio­nen in die Orts­bild­ge­stal­tung
  • Wert­schät­zung des Ehren­am­tes und För­de­rung der Ver­ei­ne
  • akti­ve Kin­der– und Jugend­ar­beit
  • vor­aus­schau­en­de Inve­sti­tio­nen in die Infra­struk­tur wie Breit­band­aus­bau, Trink­was­ser­ver– und Abwas­ser­ent­sor­gung sowie Stra­ßen­bau
  • offe­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on und Trans­pa­renz
  • „Mehr Mit­ein­an­der – Mehr Mög­lich­kei­ten“