Ver­an­stal­tung ” Erben und Ver­er­ben” in Bay­reuth

Über die letz­ten Din­ge nach­zu­den­ken, ist kei­ne ange­neh­me Auf­ga­be. Gleich­zei­tig kann ein geord­ne­tes Erbe beson­ders wich­tig für die Hin­ter­blie­be­nen sein, um stra­pa­zie­ren­de Erb­strei­tig­kei­ten in Fami­lie und Freun­des­kreis zu ver­mei­den und den Trau­er­pro­zess zuzu­las­sen. Am 17. Febru­ar ver­mit­telt Roland Kon­rad zen­tra­le Punk­te, die es in Sachen Erben und Ver­er­ben zu beden­ken gibt und spricht dar­über, wie sie früh­zei­tig Vor­sor­ge tref­fen kön­nen. Ver­an­stal­tet wird der Abend vom Hospi­ze­ver­ein Bay­reuth in Koope­ra­ti­on mit dem Evang. Bil­dungs­werk. Ver­an­stal­tungs­ort ist der Semi­nar­raum im 2. Stock, Richard-Wag­ner-Str. 24, 95444 Bay­reuth.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.ebw​-ober​fran​ken​-mit​te​.de.