Forch­hei­mer Haus­be­woh­ner trifft auf Ein­bre­cher – Kri­po sucht sil­ber­nen Opel Ome­ga

FORCH­HEIM. Eine böse Über­ra­schung erleb­te am Mitt­woch­abend ein Haus­be­woh­ner im Stadt­teil Ker­s­bach. Ein Frem­der brach gera­de in das Anwe­sen in der Stra­ße „Nord­ring“ ein, als ihn der Besit­zer über­rasch­te. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg ermit­telt und sucht Zeu­gen.

Um 18.10 Uhr hör­te der Bewoh­ner Geräu­sche an der Ter­ras­sen­tür und stell­te eine unbe­kann­te männ­li­che Per­son fest, die sich mit einem Werk­zeug dar­an zu schaf­fen mach­te. Als der Ein­bre­cher den Mann bemerk­te, ergriff er sogleich die Flucht. Nach Erkennt­nis­sen der Kri­po­be­am­ten und auf­grund des Hin­wei­ses einer Zeu­gin, flüch­te­te der Täter sowie ein wei­te­rer Mann mit einem sil­ber­nen Opel Ome­ga mit Kenn­zei­chen aus dem Zulas­sungs­be­reich Lauf.

Zahl­rei­che Poli­zei­be­am­te fahn­de­ten umge­hend nach dem Wagen und den Insas­sen, jedoch ohne Ergeb­nis. Kri­mi­nal­be­am­ten nah­men vor Ort die Ermitt­lun­gen auf. Bei dem Ein­bruchs­ver­such ver­ur­sach­te der Täter einen Sach­scha­den in Höhe von zir­ka 500 Euro.

Die Ermitt­ler bit­ten um Mit­hil­fe:

  • Wer hat am Mitt­woch­abend Beob­ach­tun­gen in Ker­s­bach, ins­be­son­de­re in der Stra­ße „Nord­ring“, gemacht, die mit dem Ein­bruch in Ver­bin­dung ste­hen könn­ten?
  • Wer kann Anga­ben in Bezug auf den gesuch­ten, sil­ber­nen Opel Ome­ga mit den Kenn­zei­chen aus dem Zulas­sungs­be­zirk Lauf (LAU-) machen?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Ver­bin­dung zu set­zen.