Zirk-Art-Festi­val Forch­heim erhält Geld aus dem Nach­trags­haus­halt

Das Forch­hei­mer Zirk-Art-Festi­val hat sich in den letz­ten Jah­ren bay­ern­weit einen Namen gemacht. Das alle zwei Jah­re vom Jun­gen Thea­ter Forch­heim orga­ni­sier­te Festi­val fin­det auch im Jahr 2020 wie­der in der Alt­stadt statt. Pas­send dazu wur­den im aktu­el­len Nach­trags­haus­halt 35.000 € für das Festi­val ver­an­schlagt. „Es freut mich natür­lich rie­sig, dass wir uns als Regie­rungs­frak­tio­nen in Mün­chen im glei­chen Jahr erfolg­reich für eine För­de­rung für das Zirk-Art-Festi­val ein­set­zen konn­ten“, so Staats­mi­ni­ster Glau­ber, „denn das Zirk-Art gehört alle zwei Jah­re zu den abso­lu­ten High­lights im Forch­hei­mer Ver­an­stal­tungs­ka­len­der.“