Vortrag „Besser lügen mit Multimedia“ in Bayreuth

Im Rahmen des „Safer Internet Day“ referiert Professor Dr. Jochen Koubek am Dienstag, 11. Februar, um 17.30 Uhr, in der Black Box des RW21 über das Thema „Besser lügen mit Multimedia“. Jedes Kind weiß, wie es mit Worten lügen kann. Auch die Manipulierbarkeit von Bildern gehört zum Alltagswissen. Weniger bekannt sind die Möglichkeiten, Ton- und Bildaufnahmen so zu verändern, dass sie keineswegs mehr eine Aufnahme der Welt sind. Und wenn das alles nicht reicht, kann man beliebige Texte, Bilder, Töne und Filme gleich ganz errechnen lassen. Die Wahrheit zu verdrehen ist menschlich, aber um richtig zu lügen, braucht man einen Computer. Professor Koubek hat über die kulturellen Auswirkungen des Internets in Bordeaux promoviert und lehrt seit 2009 an der Universität Bayreuth Angewandte Medienwissenschaft und Digitale Medien. In seinem Vortrag behandelt er das aktuelle Thema „Fake News“ und gibt einen Überblick über neuartige Methoden der Medienmanipulation.