“Wenn´s kni­stert” – Die FDP zu Gast bei der Fir­ma EMCC Dr. Rasek in Unterleinleiter

Foto pri­vat: Rein­hard Stang (FDP), Peter Strie­gel (BF), Ant­je Mül­ler (BF), Roland Kraus (FDP), MdB Ste­phan Tho­mae (FDP), Mela­nie Bind­ham­mer (FDP), Andre­as Abach und Fran­ka Struve-Waas­ner (FDP)

Die Fir­ma EMCC Dr. Rašek mit zwei Stand­or­ten in Mog­gast und Unter­lein­lei­ter mit rund 100 Arbeits­plät­zen zählt zu den Welt­markt­füh­rern beim Testen, Prü­fen und Zer­ti­fi­zie­ren von Gerä­ten hin­sicht­lich elek­tro­ma­gne­ti­scher Ver­träg­lich­keit, elek­tri­scher Sicher­heit, Funk und Umweltsimulation. 

Geprüft wird eigent­lich alles, was elek­trisch betrie­ben wird oder funkt: Von der Boe­ing 777x bis zum Han­dy. Da immer mehr Gerä­te mit Sen­so­ren aus­ge­stat­tet sind, freut sich die kauf­män­ni­sche Geschäfts­füh­re­rin Natha­lia A. Rašek-Abach über stei­gen­de Auf­trags­zah­len. An einer Wasch­ma­schi­ne erklärt ihr Mann, tech­ni­scher Geschäfts­füh­rer Dr.-Ing. Andre­as Abach, die Not­wen­dig­keit zur Prü­fung, denn die­se arbei­tet mit Strom, Was­ser, Wär­me und die neue­ren Model­le sen­den eine Nach­richt, dass der Wasch­gang been­det ist. Bei einer Wasch­ma­schi­ne muss aus­ge­schlos­sen wer­den, dass es unkon­trol­lier­te elek­tri­sche Strö­me ins Strom­netz und zum Anwen­der gibt, dass die Maschi­ne nicht über­hitzt und dass es zu kei­nen Stö­run­gen durch die Nach­rich­ten­über­tra­gung kommt.

Elek­tro­ma­gne­ti­sche Strah­lung sen­den und empfangen

Jedes elek­tri­sche Gerät sen­det elek­tri­sche oder elek­tro­ma­gne­ti­sche Strah­lung aus. Gleich­zei­tig wird aber auch die von ande­ren elek­tri­schen Gerä­ten aus­ge­sen­de­te Strah­lun­gen emp­fan­gen. Um die Funk­ti­on und Sicher­heit eines Gerä­tes sicher­zu­stel­len, wer­den Prü­fun­gen für die elek­tro­ma­gne­ti­sche Sicher­heit durch­ge­führt um damit die wech­sel­sei­ti­ge Beein­flus­sung und Stö­run­gen von ande­ren Gerä­ten aus­zu­schlie­ßen. Für die Durch­füh­rung die­ser Prü­fun­gen wer­den in Euro­pa die EMV-Richt­li­nie und gerä­te­spe­zi­fi­sche Nor­men ver­wen­det. Das am Pro­dukt ange­brach­te CE- Zei­chen zeigt dem Ver­brau­cher an, dass die Kon­for­mi­tät eines Pro­duk­tes mit den euro­päi­schen Richt­li­ni­en vor­han­den ist und das die sicher­heits­re­le­van­ten EMV-Prü­fun­gen durch­ge­führt wur­den. Wenn es kni­stert oder rauscht, ist irgend­et­was nicht in Ord­nung, so der Inge­nieur Andre­as Abach.

Vibra­ti­on und Direktblitz

Das Kern­ge­schäft des Unter­neh­mens, das 1977 von Dr. Wer­ner Rašek gegrün­det wur­de, bil­den nach wie vor Prü­fun­gen zur elek­tro­ma­gne­ti­schen Ver­träg­lich­keit, zu Funkthe­men und die rea­le Simu­la­ti­on von Umwelt­be­la­stun­gen (z.B. Druck, Feuch­te, Tem­pe­ra­tur, Vibra­ti­on) sowie Tests mit Direkt­blitz, um bei­spiels­wei­se Schä­den durch Blitz­ein­schlag an der Flug­zeug­struk­tur oder elek­tro­ni­schen Instru­men­ten auszuschließen.

Deut­sche Büro­kra­tie als Wirtschaftsbremse

Ste­phan Tho­mae, der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der FDP-Bun­des­tags­frak­ti­on und Mit­glied im par­la­men­ta­ri­schen Kon­troll­gre­mi­um der Bun­des­nach­rich­ten­dien­ste, infor­mier­te sich mit FDP-Kom­mu­nal­wahl­kan­di­da­ten und Bür­ger­fo­rum Eber­mann­stadt-Kan­di­da­ten über die Markt­si­tua­ti­on und frag­te nach der Ver­ein­heit­li­chung von Stan­dards. Dies war das Stich­wort für Natha­lia A. Rašek-Abach auf die Hin­der­nis­se ein­zu­ge­hen, die die Wett­be­werbs­fä­hig­keit des Unter­neh­mens ein­schrän­ken. Sie kri­ti­sier­te unter ande­rem, dass die Zustän­dig­keit der deut­schen Behör­den, die wie­der­um der Fir­ma EMCC die Akkre­di­tie­run­gen, Aner­ken­nun­gen und Zulas­sung ertei­len bzw. bestä­ti­gen müs­sen, unklar sei, weil im CETA-Abkom­men – die Wirt­schafts- und Han­dels­ver­ein­ba­run­gen der EU mit Kana­da – wel­ches in Deutsch­land immer noch in dem für die Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­len rele­van­ten Teil nicht rati­fi­ziert ist ver­ges­sen wur­de, die bis­her vor­han­de­nen Ver­ein­ba­run­gen zwi­schen der EU und Kana­da fort­zu­füh­ren. Dies füh­re zu einer zeit­li­chen Ver­zö­ge­rung, wel­che ver­bun­den ist mit deut­lich erhöh­ten Kosten bei der Zur­ver­fü­gung­stel­lung der Auf­recht­erhal­tung der Aner­ken­nung als Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­le für die Zulas­sung von Funk­pro­duk­ten für den kana­di­schen Markt. Auch die neue Gebüh­ren­ord­nung der Deut­schen Akkre­di­tie­rungs­stel­le GmbH (DakkS) for­dert nun Vor­kas­se für Gebüh­ren die im Rah­men von Akkre­di­tie­run­gen anfal­len, so dass das frän­ki­sche mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men die­se nun lau­fend vor­fi­nan­zie­ren müs­se. „Ein schwie­ri­ger, risi­ko­rei­cher Balan­ce­akt“, stöhnt die Toch­ter des Gründers.

Es sei auch fatal für EMCC mit 70 Pro­zent Han­del außer­halb Deutsch­lands, dass deut­sche Behör­den nicht direkt eng­lisch­spra­chi­ge bzw. zwei­spra­chi­ge Urkun­den aus­stell­ten, son­dern zusätz­lich zur deut­schen Ver­si­on kosten­pflich­ti­ge Über­set­zun­gen anbie­ten. „Ein ech­ter Wett­be­werbs­nach­teil wegen zusätz­li­cher Kosten und Zeit­ver­lust“, kom­men­tiert Natha­lia A. Rašek-Abach.

Mit Blick auf den Stand­ort in der Frän­ki­schen Schweiz wünscht sich die Eigen­tü­me­rin des 100 Pro­zent im Pri­vat­be­sitz befind­li­chen Unter­neh­mens eine höhe­re, zuver­läs­si­ge Über­tra­gungs­ra­te ins Inter­net zu wirt­schaft­li­chen Kon­di­tio­nen. So stün­den der Fir­ma im Moment sym­me­trisch nur 10 Mbits zur Ver­fü­gung, Giga­bits schei­nen uner­reich­bar. Der LTE Mobil­funk­stan­dard ist im Büro in Mog­gast nicht prak­ti­ka­bel nutzbar.

Adres­sat ist Bun­des­wirt­schafts­mi­ni­ster Peter Altmaier

Ste­phan Tho­mae bat Natha­lia A. Rašek-Abach kon­kre­te büro­kra­ti­sche Hür­den, wie die aus­schließ­lich in deut­scher Spra­che aus­zu­stel­len­den Urkun­den zu benen­nen, um die­se an Eli­sa­beth Win­kel­mei­er-Becker, Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin beim Bun­des­mi­ni­ster für Wirt­schaft und Ener­gie, heranzutragen.

Die stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de der FDP, Fran­ka Struve-Waas­ner, und Bür­ger­mei­ster­kan­di­da­tin Ant­je Mül­ler vom Bür­ger­fo­rum Eber­mann­stadt dank­ten für die Betriebs­be­sich­ti­gung und Infor­ma­tio­nen über die Fir­ma EMCC.