“Nicht ver­za­gen – Lan­ge fra­gen” – Bam­ber­ger OB-Kan­di­dat Chri­sti­an Lan­ge kommt ins Haus

(Bam­berg) Der CSU-Kan­di­dat für die Ober­bür­ger­mei­ster­wahl am 15. März 2020, Dr. Chri­sti­an Lan­ge, star­tet ein neu­es Wahl­kampf­for­mat: Unter dem Mot­to „Nicht ver­za­gen – Lan­ge fra­gen” bie­tet der CSU-Kan­di­dat an, zu den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern direkt nach Hau­se zu kom­men, um mit ihnen in das direk­te Gespräch zu kom­men. „Bis­her haben wir in der Regel bei „Lan­ges Diens­tag” oder „Wir hören zu” die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger dazu ein­ge­la­den, zu uns kom­men. Die­se Ein­la­dung ergän­ze ich nun durch mein Ange­bot, dass ich zu Dis­kus­si­ons­krei­sen und ‑Grup­pen nach Hau­se kom­me – jeweils mit einer Stadt­rats­kan­di­da­tin oder einem Stadt­rats­kan­di­da­ten der CSU”, führ­te Lan­ge in einer Erklä­rung gegen­über den Medi­en aus. Anmel­den kön­nen sich inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger unter der Email-Adres­se info@​csu-​bamberg.​de. Eine Mit­ar­bei­te­rin oder ein Mit­ar­bei­ter des CSU-Wahl­kampf­teams wer­den dann Kon­takt mit der Anfra­ge auf­neh­men und einen geeig­ne­ten Ort und Ter­min fest­le­gen. „Ich freue mich auf den direk­ten Aus­tausch mit Ihnen – für den Wech­sel am 15. März,” beton­te Lan­ge.