Land­kreis Bay­reuth: Gar­ten­pfle­ger­aus­bil­dung – Fach­vor­trä­ge für Gar­ten­freun­de

Foto: Pri­vat

Auch die­ses Jahr fin­det wie­der die tra­di­tio­nel­le Gar­ten­pfle­ger­aus­bil­dung statt. An drei Aben­den mit Vor­trä­gen von erfah­re­nen Refe­ren­ten in der Gast­stät­te Tier­zucht­klau­se, jeweils ab 19 Uhr, und einem Exkur­si­ons­tag wird den Teil­neh­mern wert­vol­les Fach­wis­sen zu gar­ten­bau­li­chen The­men ver­mit­telt.

Der Start ist am 30. Janu­ar mit den Vor­trä­gen „Frucht­ba­rer Boden – Ter­ra Pre­ta“ und „Wo wir uns fin­den… Zur Kul­tur­ge­schich­te der Lin­de“. Auch die The­men „Boh­nen­viel­falt in frän­ki­schen Gär­ten – Samm­lung, Anbau, Ver­meh­rung, Lage­rung“ und „Pflan­zen­schutz im Haus­gar­ten“ am 6. Febru­ar sowie „Gesun­des Gemü­se aus dem eige­nen Gar­ten“ am 13. Febru­ar wer­den dem Besu­cher anschau­lich näher­ge­bracht. Der Abschluss der Aus­bil­dung ist eine Exkur­si­on am 16. Mai zu einem Gemü­se­bau­be­trieb. Dort wer­den im erde­lo­sen Ver­fah­ren Mini­gur­ken, Toma­ten, Papri­ka und Pepe­ro­ni pro­du­ziert.

Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Trä­ger der Ver­an­stal­tung ist der Kreis­ver­band für Gar­ten­bau und Lan­des­pfle­ge Bay­reuth. Der Unko­sten­bei­trag für Mit­glie­der beträgt 15 Euro, für Nicht­mit­glie­der 20 Euro. Es kön­nen auch ein­zel­ne Aben­de besucht wer­den – die Teil­neh­mer­ge­bühr beträgt dann jeweils 5 Euro. Bei Fra­gen kön­nen Sie sich ger­ne an Oli­ver Rendl, Kreis­fach­be­ra­ter für Gar­ten­kul­tur und Lan­des­pfle­ge des Land­krei­ses Bay­reuth wen­den, Tele­fon: 0921 728 381. Das Pro­gramm fin­den Sie auf der Home­page des Land­krei­ses Bay­reuth unter

https://​www​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​b​u​e​r​g​e​r​-​s​e​r​v​i​c​e​/​u​m​w​e​l​t​-​a​b​f​a​l​l​w​i​r​t​s​c​h​a​f​t​/​g​a​r​t​e​n​k​u​l​t​u​r​l​a​n​d​e​s​p​f​l​e​ge/