Gemein­sa­mer Neu­jahrs­emp­fang von Justiz, Nota­ri­at und Rechts­an­walt­schaft im Ober­lan­des­ge­richts­be­zirk Bam­berg

Der tra­di­tio­nel­le Neu­jahrs­emp­fang von Justiz, Nota­ri­at und Rechts­an­walt­schaft im Ober­lan­des­ge­richts­be­zirk Bam­berg wird am Frei­tag in der Aula der Uni­ver­si­tät Bam­berg statt­fin­den. Es wer­den rund 300 gela­de­ne Gäste aus Rechts­pfle­ge, Poli­tik und Ver­wal­tung sowie wei­te­ren gesell­schaft­li­chen Insti­tu­tio­nen erwar­tet, die der Vize­prä­si­dent der Lan­des­no­tar­kam­mer Bay­ern Dr. Tho­mas Bau­mann stell­ver­tre­tend für die wei­te­ren Gast­ge­ber, den Prä­si­den­ten des Ober­lan­des­ge­richts Bam­berg Cle­mens Lücke­mann, den Prä­si­den­ten der Rechts­an­walts­kam­mer Bam­berg Dr. Lothar Schwarz und den Gene­ral­staats­an­walt in Bam­berg Tho­mas Janovsky will­kom­men hei­ßen wird.

Der Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ster der Justiz Georg Eisen­reich wird ein Gruß­wort an die Teil­neh­mer rich­ten. Anschlie­ßend wird sich der Prä­si­dent des Ober­lan­des­ge­richts Bam­berg Cle­mens Lücke­mann in sei­nem Fest­vor­trag mit dem The­ma „Die Kunst der Gesetz­ge­bung – was noch offen ist“ aus­ein­an­der­set­zen.

Musi­ka­lisch stim­mungs­voll umrahmt wird der Neu­jahrs­emp­fang durch die Dixie Com­bo der Keep Swin­ging Big Band.