Polzeibericht Fränkische Schweiz vom 25.01.2020

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Ebermannstadt. Bereits am Donnerstagabend prallte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit einem silberfarbenen Pkw, gegen eine Straßenlaterne am Marktplatz. Der Unfallverursacher entfernte sich nach dem Aufprall aber unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1000,- Euro. Wem ist etwas aufgefallen, oder wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Wiesenttal. Freitagfrüh wollte ein 18-jähriger Fahranfänger die abknickende Vorfahrtsstraße in Wüstenstein mit seinem Pkw Opel nach links in Richtung Draisendorf verlassen. Hierbei übersah er den auf der Vorfahrtsstraße entgegenkommenden Pkw Fiat eines 30-jährigen. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge entstand ein Gesamtschaden von etwa 10.000,- Euro.

Weilersbach. Freitagnacht zogen Beamte der Polizei Ebermannstadt mehrere Autofahrer auf der B 470 aus dem fließenden Verkehr, da sie die Geschwindigkeit überschritten hatten. Der schnellste Pkw-Führer war bei erlaubten 70 km/h mit 95 km/h unterwegs.

Polizeiinspektion Forchheim

DORMITZ. Am Freitagnachmittag ereignete sich auf der Staatstraße zwischen Neunkirchen a.Br. und Dormitz ein Verkehrsunfall. Ein 18-Jähriger übersah beim Abbiegen mit seinem Skoda einen entgegenkommenden 49-jährigen VW-Fahrer. Der VW wurde durch den Zusammenstoß so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Insgesamt ist ein Sachschaden von circa. 3000 Euro entstanden.

EGGOLSHEIM. Am Freitag, gegen 10:30 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Kleintransportfahrer die Staatstraße 2244 im Gemeindebereich Eggolsheim. Vor ihm fuhr ein Lkw mit offener Ladefläche. Von dieser fiel ein Stein auf die Windschutzscheibe des Transporters, sodass diese beschädigt wurde und ausgetauscht werden muss. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon: 09191/7090-0 in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

BAMBERG. Am 18.01.2020 wurde auf dem Gelände der Brose Arena im Zeitraum von 05:30 Uhr bis 22:00 Uhr ein versperrtes Damenrad der Marke Akzent (schwarz/grau) samt Zahlenschloss entwendet.  Der Wert des Fahrrades beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Bislang sind keine Täterhinweise vorhanden. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 0951/9129-210 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

BAMBERG. Am Freitag Nachmittag wurde ein Ladendetektiv in einem Bekleidungsgeschäft in der Franz-Ludwig-Straße auf ein 4jähriges Mädchen aufmerksam, welches in der Nähe vom Hauptausgang eine große Damenhandtasche trug. Der Detektiv konnte weiterhin beobachten, wie das Mädchen von einer älteren Dame angesprochen wurde. Anschließend verließen beide fluchtartig das Geschäft in unterschiedliche Richtungen. Der Detektiv folgte dem Mädchen und sprach dieses an. Wie sich herausstellte, war die Tasche prall gefüllt mit Diebesgut. Bei der älteren Dame handelte es sich um die Großmutter des Mädchen.

BAMBERG. Am Freitag Abend, kurz nach Ladenschluss, werden die Mitarbeiter eines Bekleidungsgeschäftes in der Franz-Ludwig-Straße auf eine männliche Person aufmerksam, da beim Verlassen des Geschäftes die Diebstahlsicherung akustisch anschlägt. Nach Ansprache händigt die Person freiwillig mehrere unbezahlte Kleidungsstücke aus. Im Rahmen der polizeilichen Sachbehandlung wird weiteres Diebesgut aus einem anderen Geschäft aufgefunden.

BAMBERG. In der Zeit vom 22.01.20 13:00 Uhr bis 24.01.20 12:00 Uhr wurde ein, in der Gabelsbergerstraße ordnungsgemäß geparkter Pkw von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer an der Fahrzeugfront beschädigt. Es entstand Sachschaden im Bereich des vorderen Kennzeichens, welches vermutlich von einer Anhängerkupplung eingedellt wurde. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: 0951/9129-210 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Altendorf: Am Mittwochabend entwendete ein Unbekannter zwischen 19.00 und 23.15 Uhr ein Fahrrad, welches am Bahnhof versperrt abgestellt war. Es handelte sich um ein grün-weißes Jugend-MTB der Marke Mifa im Wert von ca. 150,- Euro. Hinweise auf den Täter oder den Verbleib des Fahrrades werden erbeten.

Strullendorf: Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Bamberger Straße wurde am Freitag gegen 12.00 Uhr ein weißer Mercedes Bus von einem unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Obwohl an der rechten Schiebetüre ein Sachschaden in Höhe von ca. 800,- Euro entstand, entfernte sich der Verursacher unerlaubt.

Polizeiinspektion Kulmbach

Mit Alkohol am Steuer

KULMBACH. Ein vorzeitiges Ende nahm die Heimfahrt einer 58-jährigen Kulmbacherin am Samstagabend, nachdem sie in eine Verkehrskontrolle geraten war. Die Fahrerin saß mit zu viel Alkohol am Steuer.

Gegen 20:30 Uhr unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Kulmbach einen Mercedes in der Kronacher Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei wehte den Ordnungshütern aus dem Fahrzeuginneren eine deutliche Alkoholfahne entgegen, weshalb die Fahrerin vor Ort einen obligatorischen Alkoholtest durchführen musste. Da dieser einen Wert von 0,74 Promille ergab, musste die Dame ihr Auto an Ort und Stelle stehen lassen und die Beamten zur Dienststelle begleiten. Diese erwartet nun ein Bußgeld, ein Monat Fahrverbot sowie Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei.

Auf dem Dach gelandet

KULMBACH. Glück im Unglück hatte ein 23-jähriger Autofahrer Freitagnachmittag auf der B85. Der Kulmbacher kam von der Fahrbahn ab, blieb aber unverletzt.

Der junge Mann befuhr mit seinem Audi kurz nach 13:15 Uhr die B85 aus Richtung Kronach kommend und wollte nach links in die Ziegelhüttener Straße abbiegen. Auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit, verlor dieser die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Wegen des dort steil abfallenden Banketts drehte sich das Auto aufs Dach und kam so neben der Fahrbahn zum Liegen. Der Fahrer konnte aus eigener Kraft sein Gefährt verlassen und trug glücklicherweise keine Verletzungen davon. Sein Mercedes hatte weniger Glück und musste einen wirtschaftlichen Totalschaden hinnehmen. Den 23-Jährigen erwartet dennoch eine Bußgeldanzeige wegen nicht angepasster Geschwindigkeit.