Oes­dor­fer FW-Bür­ger­mei­ster­kan­di­dat Peter Münch: “Ich füh­le mich bestärkt”


Gestärkt geht Peter Münch, gemein­sa­mer Bür­ger­mei­ster­kan­di­dat der Frei­en Wäh­ler­ge­mein­schaft Oes­dorf und der Frei­en Wäh­ler Herolds­bach-Thurn, in die letz­ten 7 Wochen des Wahl­kamp­fes.
Der Saal in der Gast­wirt­schaft Dippa­cher in Pop­pen­dorf war gut gefüllt, und es waren nicht nur Mit­glie­der der Frei­en Wäh­ler­ge­mein­schaft Oes­dorf bzw. der Frei­en Wäh­ler Herolds­bachThurn anwe­send, son­dern auch Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aller Bevöl­ke­rungs­schich­ten, von ver­schie­de­nen Par­tei­en, Grup­pie­run­gen und Ver­ei­nen.
„Die posi­ti­ven Reak­tio­nen auf mei­ne Vor­stel­lung haben mich bestärkt und geben mir noch­mals einen zusätz­li­chen Schub für die letz­ten 7 Wochen des Wahl­kamp­fes“, so Münch.
Auch die Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten der Frei­en Wäh­ler­ge­mein­schaft Oes­dorf für den Gemein­de­rat Herolds­bach stell­ten sich vor mach­ten dabei „eine sehr gute Figur“. Allen vor­an unse­re Kan­di­da­tin Anne Mau­ser aus dem Orts­teil Pop­pen­dorf wuss­te zu über­zeu­gen.
Ins­ge­samt eine tol­le Wahl­ver­an­stal­tung mit vie­len posi­ti­ven Reak­tio­nen.