Land­kreis Bam­berg: Neu­es VHS-Pro­gramm Früh­jahr 2020

Foto: © VHS Bam­berg-Land v.l.n.r.: Lei­ter Joa­chim Schön, Land­rat Johann Kalb, Lisa Hau­ke, Richard Schim­mel

Am Mon­tag, den 27.01.2020, ver­öf­fent­licht die VHS Bam­berg-Land ihr Pro­gramm für Früh­jahr und Som­mer 2020 mit über 750 Kur­sen und Ver­an­stal­tun­gen in über 70 Orten aus ver­schie­de­nen The­men­be­rei­chen: Gesund­heit und Fit­ness, Beruf und Kar­rie­re, Kul­tur und Gestal­ten, Spra­chen sowie Gesell­schaft und Leben – in wöchent­li­chen Kur­sen, ein­tä­gi­gen Work­shops oder auch in Online-Ange­bo­ten, an denen Sie von zu Hau­se aus teil­neh­men kön­nen. Anmel­dun­gen sind ab dem 27.01.2020 mög­lich online über die Home­page www​.vhs​-bam​berg​-land​.de oder schrift­lich mit einem Anmel­de­for­mu­lar bei einer der Außen­stel­len im Land­kreis oder bei der Geschäfts­stel­le. Ergänzt wird das Pro­gramm mit Lesun­gen, Vor­trä­gen, Stu­di­en­rei­sen und wei­te­ren Son­der­ver­an­stal­tun­gen.

Das Pro­gramm­heft wird ab dem 27.01.2019 im Land­kreis ver­teilt und ist dort in den Gemein­den, Ban­ken, ein­zel­nen Geschäf­ten und wei­te­ren Ein­rich­tun­gen sowie in Bam­berg in der VHS-Geschäfts­stel­le und im Land­rats­amt erhält­lich. Die digi­ta­le Ver­si­on des Hef­tes wird auf www​.vhs​-bam​berg​-land​.de ver­öf­fent­licht.

Die poli­ti­sche Bil­dung steht im Fokus der Vor­trä­ge in die­sem Seme­ster, zu denen die VHS zusam­men mit ande­ren Erwach­se­nen­bil­dungs­trä­gern in Bam­berg ein­lädt: Gleich zu Beginn des Seme­sters ist der Jour­na­list und Russ­land-Exper­te Udo Lie­lisch­kies auf Ein­la­dung der VHS Bam­berg-Land und der KEB Stadt Bam­berg zu Gast in Bam­berg. Am Mon­tag, den 3.2.2020, wird er im Bis­tums­haus St. Otto von sei­nen Erfah­run­gen „im Schat­ten des Kreml – Unter­wegs in Putins Russ­land“ berich­ten. Am 3.3.2020 stellt der Kri­mi­no­lo­ge Chri­sti­an Pfeif­fer sein Buch „Gegen die Gewalt“ vor: Wie wir die­ser begeg­nen soll­ten, erklärt er anhand aktu­el­ler For­schungs­er­geb­nis­se und per­sön­li­cher Erfah­run­gen. Ein Plä­doy­er für mehr indi­vi­du­el­le und gesell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung gibt Dirk Neu­bau­er, seit 2013 Bür­ger­mei­ster der säch­si­schen Klein­stadt Augu­stus­burg und Autor des Buches „Das Pro­blem sind wir. Ein Bür­ger­mei­ster in Sach­sen kämpft für die Demo­kra­tie“, am 2.4.2020. „Flucht vor Krieg, extre­mer Armut und Natur­ka­ta­stro­phen ist ein Men­schen­recht“, so der Medi­zi­ner Prof. Dr. Ger­hard Tra­bert, der seit vie­len Jah­ren als Arzt in Kri­sen- und Kriegs­ge­bie­ten hilft. Am 27.4.2020 berich­tet er von sei­ner Arbeit. Mit „Die ver­brann­ten Dich­ter: ‚Erlau­ben Sie, dass ich still bin‘” blickt der Publi­zist Gerd Berg­ho­fer am 13.05.2020 in der Gemein­de­bü­che­rei Lit­zen­dorf auf die Bücher­ver­bren­nung im Jahr 1933 und schil­dert anhand aus­ge­wähl­ter Ein­zel­schick­sa­le die Fol­gen.
Auch eini­ge Live­streams, die man online ver­fol­gen kann, wid­men sich rele­van­ten poli­ti­schen The­men wie „All­tag im Aus­nah­me­zu­stand: ein Blick auf Isra­el“, „Men­schen­rechts­schutz in Euro­pa“ oder „Kein Ende der Gewalt? Wie kann eine Frie­dens­ethik im 21. Jahr­hun­dert aus­se­hen“. Nach drau­ßen geht es dage­gen bei den infor­ma­ti­ven Wan­de­run­gen auf dem „Weg der Men­schen­rech­te“ rund um Viereth-Trun­stadt.
Der Pro­gramm­be­reich „Gesell­schaft und Leben“ bie­tet eini­ge prak­ti­sche Ange­bo­te wie z.B. Kräu­ter­ex­kur­sio­nen, einen Erste-Hil­fe-Kurs am Hund sowie einen Schweiß-Kurs und Motor­sä­gen-Kurs. Schließ­lich gibt es wie­der ein viel­fäl­ti­ges Ange­bot an Stu­di­en­fahr­ten, die sich kul­tu­rel­len High­lights wid­men, z.B. Monet in Pots­dam, das Bach-Festi­val in Thü­rin­gen oder archäo­lo­gi­sche High­lights in Mit­tel­deutsch­land. Eine aus­führ­li­che Bro­schü­re zu den Rei­se­an­ge­bo­ten kann bei Inter­es­se bei der Geschäfts­stel­le ange­for­dert wer­den.

In den Krea­tiv­kur­sen haben Inter­es­sier­te die Mög­lich­keit, ihre Lern- und Erfah­rungs­räu­me zu erwei­tern, sie ler­nen neue Tech­ni­ken ken­nen und schaf­fen eige­ne Wer­ke: Dem geschrie­be­nen Wort wid­men sich die Work­shops „Schö­ne Hand­schrift“ und „Hand­let­te­ring“, krea­tiv-künst­le­risch kann man sich beim Speck­stein­schnit­zen oder in Mal­kur­sen betä­ti­gen, ins Hand­werk geht es beim Korb­flech­ten oder einem Work­shop zur Buch­bin­de­rei. Es wird außer­dem Wol­le gespon­nen und gefärbt, Bie­nen­wachs­tü­cher wer­den selbst her­ge­stellt und Frau­en kön­nen ihr eige­nes Werk­stück schrei­nern. Tanz- und Musik­kur­se run­den das Ange­bot im Bereich „Kul­tur und Gestal­ten“ ab.

Mit dem Bereich „Gesund­heit und Fit­ness“ lei­stet die VHS Bam­berg-Land einen Bei­trag zur Gesund­heits­bil­dung: Es wer­den ver­schie­den­ste Yoga-Vari­an­ten ange­bo­ten, ob für Senior*innen oder für Kin­der, auf dem Stuhl oder im Wald, in Kom­bi­na­ti­on mit Pila­tes oder Body-Work­out. In Hula Hoop-Work­shops kön­nen sich die Teil­neh­men­den in ihre Kind­heit zurück­füh­len, vor allem aber auch Fit­ness mit dem Rei­fen für die Mus­ku­la­tur, den Stoff­wech­sel, die Kör­per­hal­tung und die Koor­di­na­ti­on för­dern. Es geht auch raus in die Natur: Beim Wald­ba­den wer­den in der wohl­tu­en­den Atmo­sphä­re des Wal­des die Sin­ne geschärft und beim Stand Up Paddling auf dem Bag­ger­loch mit viel Spaß der gan­ze Kör­per trai­niert. Sport­lich zu Hau­se kön­nen Teilnehmer*innen mit dem Online-Kurs „Mobi­li­sie­rung und Kräf­ti­gung im All­tag“ sein.
Zur Gesund­heits­bil­dung gehört auch, zu wis­sen, was man isst, und zu ler­nen, Gerich­te mit guten Zuta­ten selbst her­zu­stel­len – für Vegetarier*innen oder Per­so­nen, die Unver­träg­lich­kei­ten haben, für Inter­es­sier­te an ande­ren Kul­tu­ren, von Kroa­ti­en über die Tür­kei bis nach Syri­en.

Für Wiedereinsteiger*innen oder für abso­lu­te Anfänger*innen als Vor­be­rei­tung für den Urlaub oder als Auf­fri­schung für den Job: Im Pro­gramm­be­reich „Spra­chen“ sind Eng­lisch, Ita­lie­nisch und Spa­nisch sowie Fran­zö­sisch im Ange­bot. Im Bereich „Deutsch als Zweit­spra­che“ lei­stet die VHS Bam­berg-Land zudem einen wich­ti­gen Bei­trag zur Inte­gra­ti­on mit ver­schie­de­nen Pro­jek­ten außer­halb des öffent­li­chen Kurs­pro­gramms.

Im Pro­gramm­be­reich „Beruf und Kar­rie­re“ fin­den sich ver­schie­den­ste Ange­bo­te vor allem im IT-Bereich: Excel-Semi­na­re, aber auch Ein­füh­run­gen in Power­point und Word. Die VHS Bam­berg-Land hat zudem Xpert Busi­ness im Pro­gramm, das bun­des­ein­heit­li­che Kurs- und Zer­ti­fi­kats­sy­stem für die kauf­män­ni­sche Wei­ter­bil­dung an Volks­hoch­schu­len im Rah­men von Webi­na­ren.
Im Beruf­li­chen schon nicht mehr weg­zu­den­ken und auch im pri­va­ten All­tag wer­den digi­ta­le Kennt­nis­se immer wich­ti­ger. Der Work­shop „Ihr bes­se­res Leben mit dem Inter­net“ und der „Ver­brau­cher-Sicher­heits-Kurs“ bie­ten hier wert­vol­le Hil­fe­stel­lun­gen für Per­so­nen mit gerin­gen Kennt­nis­sen.

Alle wei­te­ren Ter­mi­ne: www​.vhs​-bam​berg​-land​.de

Volks­hoch­schu­le Bam­berg-Land

Lud­wig­s­tr. 25, 96052 Bam­berg, ehem. Post­ge­bäu­de, Ein­gang A
Tel.: 0951 / 85–760, Fax: 0951 / 85–767

info@​vhs-​bamberg-​land.​de
www​.vhs​-bam​berg​-land​.de