Vor­trag “Zuhö­ren ist ein Geschenk” in Bay­reuth

Am Mitt­woch, 29. Janu­ar, um 19 Uhr, hält die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­trai­ne­rin und Autorin Andrea Wie­del einen Vor­trag in der Volks­hoch­schu­le im RW21. “Nun hör mir doch mal zu!” den­ken und sagen vie­le. Denn wir alle wün­schen uns Ver­ständ­nis und Auf­merk­sam­keit. Rede­zeit schen­ken und Zuhö­ren sind wich­ti­ge Ele­men­te eines Dia­logs, denn nur so kön­nen wir unse­rem Gegen­über das Gefühl geben, für uns wich­tig zu sein. War­um fällt uns Zuhö­ren und Empa­thie manch­mal schwer? Was sind häu­fi­ge Blocka­den? Wie kann es uns gelin­gen in eine offe­ne Hal­tung der wert­frei­en Auf­merk­sam­keit zu gelan­gen? Die Refe­ren­tin ist Autorin des erst kürz­lich ver­öf­fent­lich­ten Fach­buchs “Zuhö­ren ist ein Geschenk”. Für die­sen Vor­trag ist eine Anmel­dung bei der Volks­hoch­schu­le, Tele­fon 0921 50703840, volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de, unbe­dingt erfor­der­lich.