Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 22.01.2020

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Opel Corsa angefahren und geflüchtet

Igensdorf. Dienstagnachmittag, gegen 13.45 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen auf dem Seitenstreifen in der Bayreuther Straße geparkten roten Opel Corsa. Obwohl der Verursacher einen Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro angerichtet hatte, entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Verkehrszeichen umgefahren

Ebermannstadt. Vermutlich in der Nacht zum Dienstag kam es auf der Strecke von Ebermannstadt in Richtung Eschlipp zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen drei Verkehrszeichen und zwei Leitpfosten und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Aufgrund der vorgefundenen Fahrzeugteile ist das unfallflüchtige Fahrzeug ein blauer BMW. Wer hat evtl. den Unfall gesehen, oder wem ist ein beschädigter BMW aufgefallen? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Golf entzieht sich Kontrolle – Insassen flüchten

Igensdorf. Dienstagnachmittag kam einer uniformierten Streifenbesatzung aus Kirchrüsselbach ein mit zwei männlichen Personen besetzter silberner VW Golf entgegen. Anschließend flüchtete das Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit und konnte kurze Zeit später im südlichen Bereich von Mittelrüsselbach aufgefunden werden. Die unbekannten Fahrzeuginsassen flüchteten in ein angrenzendes Waldgebiet. Bei einer anschließenden Fahndung im Nahbereich, bei dem unter anderem mehrere Streifen aus Mittelfranken und auch ein Polizeihubschrauber mit eingesetzt waren, konnten die Flüchtigen nicht mehr festgestellt werden. Der Golf, an dem entstempelte Kennzeichen montiert waren, wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt und zu einem Verwahrplatz verbracht. Weitere Ermittlungen zu den flüchtigen Tätern laufen. Wer hat zwei dunkel gekleidete Personen gesehen, die gegen 15 Uhr im Bereich des Sportplatzes bei Mittelrüsselbach zu Fuß unterwegs waren bzw. kann Hinweise zu deren Identität geben? Hinweise bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Lasermessung

Kirchehrenbach. Dienstagnachmittag führten Beamte der PI Ebermannstadt in Kirchehrenbach auf Höhe der Norma eine zweistündige Lasermessung durch. Insgesamt durchfuhren 10 Verkehrsteilnehmer die Kontrollstelle mit überhöhter Geschwindigkeit. Der „Spitzenreiter“ wurde mit 77 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Forchheim. Bereits am Montagnachmittag konnte ein aufmerksamer Ladendetektiv einen 27-Jährigen beobachten, wie er Sportschuhe im Wert von ca. 50,– Euro anzog und seine eigenen Schuhe in einem Karton in einem Supermarkt in der Willy-Brandt-Allee versteckte. Nachdem er den Kassenbereich passieren wollte, ohne die Ware zu bezahlen, wurde er angesprochen und wird sich nun wegen Ladendiebstahls verantworten müssen.

Forchheim. Am Dienstagnachmittag wurde von einem bislang unbekannten Täter in einem Supermarkt in der Bügstraße einer 77-Jährigen der Geldbeutel aus der Handtasche gestohlen. Diese hing am Einkaufswagen. Als die Geschädigte die Sperrung ihrer EC-Karte umgehend bei ihrer Bank veranlasste, wurde festgestellt, dass bereits ein größerer Bargeldbetrag abgehoben wurde. Die Täter nutzten die PIN-Nummer, welche die Geschädigte in der Geldbörse neben ihrer EC-Karte aufbewahrt hatte. Wer verdächtige Beobachtungen, insbesondere im Bereich Gerhart-Hauptmann-Straße und Bügstraße machen konnte, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0. Die Polizei weist an dieser Stelle darauf hin, PIN-Nummer und EC-Karte getrennt zu halten und die Nummer am besten zu Hause aufzubewahren.

Sonstiges

Eggolsheim. Einen Gesamtschaden von ca. 70.000,– Euro verursachte der Brand eines Autos in einer Garage eines Einfamilienhauses in der Heinrichstraße in Neuses a. d. Regnitz am Dienstagmorgen. Nachdem eine 63-Jährige ihr Fahrzeug abgestellt hatte, begann es aus bislang noch unbekannter Ursache im Motorraum zu brennen. Die Feuerwehren Neuses, Eggolsheim und Pautzfeld waren mit insgesamt 38 Mann vor Ort. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstähle

BAMBERG. Dienstagfrüh bereits kurz nach 07.00 Uhr musste die Bamberger Polizei zum ersten Ladendiebstahl fahren. Zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren wollten in einem Geschäft in der Promenadestraße Getränke und Süßigkeiten im Gesamtwert von knapp 7 Euro stehlen. Die beiden Langfinger wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

BAMBERG. In einem Supermarkt in der Gaustadter Hauptstraße hatte es dann am Dienstagmittag kurz nach 13.00 Uhr ein 12-jähriger Junge auf eine Getränkedose für knapp 1,30 Euro abgesehen.

BAMBERG. Am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr entwendete ein ca. 20-jähriger Mann mit schwarzen kurzen Haaren und einem Oberlippenbart in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt einen grünen Pullover im Wert von 15 Euro. Der orientalisch aussehende Täter, der einen schwarzen Puma-Rucksack mit sich führte, wurde zwar vom Detektiv angesprochen, er konnte aber dennoch sofort flüchten.

Unbekannter legt Mülltonne auf Autodach

BAMBERG. Am Sonntag, 19.01.2020, zwischen 03.00 Uhr und 04.00 Uhr, legte ein Unbekannter eine blaue Mülltonne quer über das Autodach eines in der Badstraße geparkten Renault Capture. Dem Fahrzeughalter entstanden dadurch Kratzer am Dach, so dass Sachschaden von etwa 1500 Euro entstanden ist.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter beschmiert Hausfassade mit Graffiti

BAMBERG. Zwischen dem 27. und 28.12.2019 wurde die Hausfassade eines Wohnanwesens in der Tocklergasse mit Graffiti beschmiert. Der oder die unbekannten „Künstler“ hinterließen Schriftzüge und richteten Sachschaden von etwa 1000 Euro an.

Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

BAMBERG. Sachschaden von etwa 4000 Euro wurde an einem Pkw angerichtet, der zwischen dem 17.01. und 20.01.2020 auf dem Parkplatz eines Autohauses in der Rodezstraße zur Reparatur abgestellt war. Der Pkw wurde an der rechten Fahrzeugseite in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

BAMBERG. Auf dem Parkplatz der Landesjustizkasse am Spiegelgraben wurde am Dienstag zwischen 15.40 Uhr und 16.55 Uhr ein schwarzer Opel Insignia an der hinteren Stoßstange angefahren und Sachschaden von etwa 1000 Euro angerichtet. Das Kennzeichen des Unfallverursachers konnte von Zeugen abgelesen werden, weshalb der Flüchtige von der Polizei ermittelt werden kann.

Pedelec-Fahrerin stürzt bei Glätte

BAMBERG. Aufgrund von Glätte stürzte eine 54-jährige Pedelec-Fahrerin am Dienstagfrüh gegen 08.50 Uhr an der Einmündung Panzerleite / Artur-Landgraf-Straße, weil sie einem Audi-Fahrer ausweichen wollte, der dort den Kreuzungsbereich geradeaus überquerte. Durch den Sturz zog sich die Frau eine Beckenverletzung zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Am Ausfädelstreifen aufgefahren

A73 / Bamberg Am nördlichen Ausfädelstreifen der AS Bamberg-Ost musste am Dienstagmorgen der 50jährige Fahrer eines BMW wegen eines Rückstaus abbremsen. Dies bemerkte die nachfolgende 26jährige Fahrerin eines VW zu spät und prallte in das Heck des BMW. Der 50jährige wurde dabei leicht verletzt. Der VW musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von rund 15000 Euro.

Führerschein war ungültig

Bamberg-Ost Wie sich am Dienstagnachmittag bei der Kontrolle eines Kleintransporters durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei herausstellte, war der vorgelegte rumänische Führerschein des 25jährigen Fahrers in Deutschland nicht gültig. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis folgt.

Am Einfädelstreifen aufgefahren

A 73 / Eltmann Auf dem Einfädelstreifen der AS Eltmann, Fahrtrichtung Bamberg, musste am Dienstagmorgen die 60jährige Fahrerin eines Nissan abbremsen, da ein gefahrloses Einfahren auf die Hauptfahrbahn nicht möglich schien. Der nachfolgende 26jährige Fahrer eines VW bemerkte dies zu spät und fuhr dem Nissan ins Heck. Der Sachschaden summiert sich auf rund 5000 Euro.

Alkohol im Spiel

A 73 / Eggolsheim Eindeutiger Alkoholeinfluss wurde am Dienstagabend am Parkplatz „Regnitztal“ bei der Kontrolle eines 63jährigen Fahrers eines Jaguar durch Schleierfahnder der Autobahnpolizei der festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab 0,84 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Bußgeld, Punkte und Fahrverbot folgen.

Operative Ergänzungsdienste Bayreuth

Lastwagenfahrer begeht Unfallflucht

BAYREUTH. Sachschaden von etwa 2.000 Euro verursachte am Dienstagmorgen ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer in der Cosima-Wagner-Straße gegenüber dem Hofgarten. Beamte der Operativen Ergänzungsdienste haben die Ermittlungen zum Unfall und dem Verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Gegen 11 Uhr bog laut Zeugenaussagen ein Lastwagen mit einem blauen Anhänger von der Cosima-Wagner-Straße in einen Hinterhof im Bereich der Jean-Paul-Straße ein. Noch beim Abbiegen prallte der Lastwagen auf Grund der Höhe gegen den über die Straße führenden Verbindungsbau zweier Anwesen. Hierdurch entstand an dem Überbau Sachschaden. Der Fahrzeugführer kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung und setzte seine Fahrt anschließend fort.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und konkrete Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit den Operativen Ergänzungsdiensten Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-2062 in Verbindung zu setzten.