Vor­trag in Bam­berg: „Im Schat­ten des Kreml“ – Unter­wegs in Putins Russ­land

Vor­trag von Udo Lie­lisch­kies, Jour­na­list und ehe­ma­li­ger Lei­ter des ARD-Stu­di­os in Mos­kau

Udo Lielischkies. Foto: Fjodor Simmul

Udo Lie­lisch­kies. Foto: Fjo­dor Sim­mul

Udo Lie­lisch­kies kennt Russ­land wie nur weni­ge – seit Wla­di­mir Putin 1999 an die Macht kam, berich­te­te er für die ARD aus dem rie­si­gen Land. In sei­nem Vor­trag berich­tet er über die Poli­tik des Kreml, das Leben in der atem­lo­sen Metro­po­le Mos­kau, vor allem aber – mit viel Empa­thie – über beein­drucken­de Men­schen in den Wei­ten der rus­si­schen Pro­vinz: Den kämp­fe­ri­schen Land­arzt im Ural, den todes­mu­ti­gen Repor­ter in Togliat­ti, die Bau­ern im süd­li­chen Kras­no­dar, denen Agrar­kon­zer­ne die Ern­te steh­len, und den gefan­ge­nen Sol­da­ten im Tsche­tsche­ni­en­krieg. Sein aktu­el­les Buch “Im Schat­ten des Kreml” ist ein bestechen­der, authen­ti­scher Blick auf das heu­ti­ge Russ­land.

  • Eine Koope­ra­ti­on von VHS Bam­berg-Land und KEB Stadt Bam­berg.
  • Mon­tag, 3. Febru­ar 2020, 19:00 Uhr
  • Bis­tums­haus St. Otto, Hein­richs­damm 32, Bam­berg
  • Ein­tritt frei