Fackel­wan­de­rung von Tief­enel­lern auf die Jura­hö­he

Fackel­wan­de­rer an der Jung­fern­höh­le / Foto: Pri­vat

„Gemein­sam mit Fackeln durch die Voll­mond­win­ter­nacht“

unter die­sem Mot­to laden die Loka­le Agen­da 21 zusam­men mit dem Obst- und Gar­ten­bau­ver­ein Tief­enel­lern zu einer

Fackel­wan­de­rung von Tief­enel­lern auf die Jura­hö­he

am 07. Febru­ar 2020

um 18.00 Uhr ein.

Treff­punkt ist im Hof der alten Schule/​Feuerwehrhaus.

Unser Weg führt uns in die­sem Jahr über den Alten Berg und über den Neu­dor­fer Weg auf die Jura­hö­he. Dann wei­ter in west­li­che Rich­tung, vor­bei an einer bizarr gewach­se­nen, mar­kan­ten Buche und schließ­lich zurück über die Wacht, einem herr­li­chen Aus­sichts­punkt zurück ins Tal. Unter­wegs erwar­tet uns der Obst- und Gar­ten­bau­ver­ein Tief­enel­lern zu einer Stär­kung und zum Auf­wär­men bei Glüh­wein und Leb­ku­chen.

Zurück im Dorf ange­kom­men besteht zum Aus­klang der Wan­de­rung die Mög­lich­keit zu einer gemüt­li­chen Ein­kehr in der Braue­rei Hönig.

Die Wan­de­rung – ca. 4 – 5 km – dau­ert unge­fähr 2 Stun­den.

Wich­tig sind gutes Schuh­werk und war­me Klei­dung. Es emp­fiehlt sich eine Taschen­lam­pe mit­zu­neh­men. – Fackeln kön­nen vor Ort erwor­ben wer­den.

Wir freu­en uns, wenn auch Sie am 07. Febru­ar 2020 dabei sind!