Auto­fah­rer spricht Kind an in Heiligenstadt

Hei­li­gen­stadt i OFr. Wie heu­te bekannt wur­de, sprach am frü­hen Mitt­woch­mor­gen ein bis­lang unbe­kann­ter Auto­fah­rer im Bereich der Haupt­stra­ße einen 11-jäh­ri­gen Jun­gen an. Der Mann hielt mit einem dunk­len Pkw neben dem Kind, das sich auf dem Weg zur Bus­hal­te­stel­le befand und sprach das Kind durch die geöff­ne­te Bei­fah­rer­schei­be an. Obwohl der Mann noch kei­ne For­de­run­gen an das Kind gestellt hat­te, reagier­te der Jun­ge gold­rich­tig und lief ohne sich auf ein Gespräch ein­zu­las­sen wei­ter. Der Auto­fah­rer setz­te sei­nen Weg in unbe­kann­te Rich­tung fort.

Eine genaue­re Beschrei­bung von Fah­rer und Fahr­zeug lie­gen nicht vor.

Zur Auf­klä­rung der genau­en Sach­la­ge wird der Fah­rer des dunk­len Pkw gebe­ten, sich an die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land zu wen­den. Zeu­gen die die Situa­ti­on beob­ach­tet haben, wer­den eben­falls gebe­ten, sich zu melden.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land: 0951–9129-310.