Kreativwettbewerb „Mit gutem Essen Schule machen – Mensa for future“ des KErn in Kulmbach

Klimafreundlich essen in der Schule geht nicht? – Geht doch!

Mehr als 30 Schulen in ganz Bayern zeigten, wie sich das Thema klimafreundliche Ernährung in den Schulalltag integrieren lässt. Auch im Jahr 2019 sind die Schulen dem Aufruf der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern zum Kreativwettbewerb gefolgt. Unter dem Motto „Mit gutem Essen Schule machen – Mensa for future“ reichten diese über 30 Beiträge ein, die verdeutlicht haben, wie eine nachhaltige und klimafreundliche Verpflegung umgesetzt werden kann.

„Die zahlreichen Beiträge haben uns sehr begeistert – in ihrem Inhalt, aber auch die Kreativität der Schüler und Lehrer in der Ausgestaltung“, so Dr. Christiane Brunner, Leiterin der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Bayern am Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Kulmbach. Von informativen Plakaten und Erklärvideos im YouTube-Style zum Thema nachhaltige und klimafreundliche Ernährung über Müllvermeidung und Pflanzaktionen bis hin zu Rezeptsammlungen „Mit Resten kochen“ wurde viel geboten. „Viele verschiedene Aspekte tragen zum Klimaschutz bei. Das haben auch die Beiträge gezeigt“, so Brunner weiter.

Die Tage der Schulverpflegung sind Teil der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“ des Kultusministeriums und bieten eine optimale Gelegenheit, Schülerinnen und Schüler zu Wort kommen zu lassen. Sie zeigen eindrücklich, dass Mensa und Schulmahlzeiten Lernanlässe bieten, die fächerübergreifend thematisiert werden können. Das Engagement aller Beteiligten bei den Tagen der Schulverpflegung war erneut sehr groß. In diesem Jahr finden die Tage der Schulverpflegung vom 12. -16. Oktober 2020 statt.

Weiterführende Informationen: https://www.kita-schulverpflegung.bayern.de/veranstaltungen/tagderschulverpflegung/236086/index.php