Neu­er Direk­tor am Amts­ge­richt Forch­heim

Uwe Bauer

Uwe Bau­er

Der Baye­ri­sche Staats­mi­ni­ster der Justiz Georg Eisen­reich hat den Vor­sit­zen­den Rich­ter am Land­ge­richt Bam­berg Uwe Bau­er mit Wir­kung vom 16. Janu­ar 2020 zum Direk­tor des Amts­ge­richts Forch­heim ernannt. Der Prä­si­dent des Land­ge­richts Bam­berg Anton Lohneis hän­dig­te ihm am 9. Janu­ar 2020 sei­ne Ernen­nungs­ur­kun­de aus. Herr Bau­er tritt damit die Nach­fol­ge von Franz Trupp­ei an, der mit Wir­kung vom 16. Okto­ber 2019 zum Vor­sit­zen­den Rich­ter am Ober­lan­des­ge­richt Bam­berg ernannt wor­den war.

Der gebür­ti­ge Bay­reu­ther Uwe Bau­er begann – nach dem Jura­stu­di­um in Mün­chen und dem Refe­ren­da­ri­at in Bam­berg – im August 1991 sei­ne beruf­li­che Lauf­bahn in der Baye­ri­schen Justiz am Land­ge­richt Hof. Davor war er fünf Jah­re als Rechts­an­walt in Bay­reuth tätig gewe­sen. Nach Sta­tio­nen beim Amts­ge­richt Hof und der Staats­an­walt­schaft Hof wur­de Herr Bau­er im Sep­tem­ber 1995 zum Rich­ter am Amts­ge­richt Forch­heim ernannt. Im Mai 1997 erfolg­te sei­ne Ver­set­zung an das Amts­ge­richt Bam­berg. Mit Wir­kung ab April 2006 wur­de Uwe Bau­er zum Vor­sit­zen­den Rich­ter am Land­ge­richt Coburg ernannt und im Dezem­ber 2012 als Vor­sit­zen­der Rich­ter an das Land­ge­richt Bam­berg ver­setzt, wo er seit­dem den Vor­sitz ver­schie­de­ner Straf­kam­mern inne­hat. Ins­be­son­de­re ist Herr Bau­er zustän­dig für Beru­fun­gen gegen Straf­ur­tei­le, die der Amts­rich­ter als Ein­zel­rich­ter erlas­sen hat, sowie für Beru­fun­gen gegen Urtei­le der Schöf­fen­ge­rich­te und für Beschwer­den in Straf­sa­chen. Fer­ner ist er Vor­sit­zen­der der Straf­voll­streckungs­kam­mer.

Der Ter­min für die fei­er­li­che Amts­ein­füh­rung steht noch nicht fest.