Hei­tec Vol­leys Elt­mann: “Trotz Insol­venz wei­ter­hin in der Vol­ley­ball-Bun­des­li­ga”

Pres­se­mit­tei­lung der Hei­tec Vol­leys Elt­mann:

Wir möch­ten euch dar­über infor­mie­ren, dass der Wirt­schafts­prü­fer und der Lizen­zie­rungs­aus­schuss der Vol­ley­ball Bun­des­li­ga (VBL) uns heu­te Abend mit­ge­teilt haben, dass wir bis auf Wei­te­res im Spiel­be­trieb blei­ben!

Dies ist eine groß­ar­ti­ge Nach­richt und vor allem ein rie­si­ger Ver­trau­ens­vor­schuss von Sei­ten der VBL und der Liga­kol­le­gen, was für uns nicht selbst­ver­ständ­lich ist.

Nach über zwei Wochen sehr inten­si­ver Zusam­men­ar­beit mit dem vor­läu­fi­gen Insol­venz­ver­wal­ter und den Ver­ant­wort­li­chen der VBL kön­nen wir nun end­lich mal wie­der den Kopf aus dem Was­ser heben, und möch­ten uns bei euch allen bedan­ken!

Dan­ke an die Mann­schaft und das gesam­te Team drum­her­um: Trotz der unkla­ren Situa­ti­on über Weih­nach­ten und Sil­ve­ster haben alle ein kla­res State­ment abge­ge­ben und sind wie­der da!

Ohne Euch hät­te es kei­nen Grund gege­ben, für den Ver­bleib zu kämp­fen und mit euch wol­len wir in der Rück­run­de zei­gen, dass wir bes­ser sind, als es der aktu­el­le Tabel­len­platz erschei­nen lässt!

Dan­ke an unse­re Spon­so­ren und Part­ner, wir ste­hen tief in eurer Schuld! Und wir möch­ten uns zum einen für die Geduld bedan­ken, dass ihr uns die letz­ten 14 Tage Zeit gege­ben habt, um mit der VBL einen Weg aus der Kri­se vor­zu­be­rei­ten.

Und vor allem Dan­ke, dass ihr uns trotz des ent­täusch­ten Ver­trau­ens nicht ein­fach habt fal­len las­sen. Wir wer­den uns in den näch­sten Tagen bei Euch mel­den. Es wer­den sicher kei­ne leich­ten Gesprä­che, aber wir möch­ten dafür wer­ben, dass es mit uns wei­ter­ge­hen kann.

Ein rie­si­ges Dan­ke­schön an unse­re Fans: Ohne euren zahl­rei­chen Rück­halt und die laut­star­ke Unter­stüt­zung am 21.12.2019 gegen Bühl hät­ten wir deut­lich weni­ger Argu­men­te in der Liga gehabt – ihr habt gezeigt, dass der Stand­ort Elt­mann wert­voll ist und dass wir ein tol­le Kulis­se bie­ten kön­nen. Mit euch haben wir ein gran­dio­ses Spiel hin­ge­legt und das möch­ten wir ger­ne so wei­ter­füh­ren!

Rund­schrei­ben von Dani­el Satt­ler, Mana­ger Unter­neh­mens­or­ga­ni­sa­ti­on und Finan­zen | Pro­ku­rist, VBL

  • Elt­mann hat heu­te alle zum 10.01. ange­for­der­ten Unter­la­gen form- und frist­ge­recht ein­ge­reicht. Wei­te­re Unter­la­gen, die eine voll­stän­di­ge Bewer­tung der Lage ermög­li­chen, sowie Ant­wor­ten auf Nach­fra­gen zu den ein­ge­reich­ten Unter­la­gen wer­den in den kom­men­den Tagen ein­ge­reicht.
  • Nach Sich­tung der Unter­la­gen durch unse­ren Wirt­schafts­prü­fer Patric Böh­le und den Lizen­zie­rungs­aus­schuss sind wir zu der Ein­schät­zung gelangt, das Prü­fungs­ver­fah­ren und die Lizenz­ent­schei­dung in der Haupt­sa­che zu eröff­nen.
  • Dem­entspre­chend ver­bleibt Elt­mann bis auf Wei­te­res im Spiel­be­trieb der 1. Bun­des­li­ga Män­ner. Die Spie­le am 19.01. und 22.01. fin­den statt. Elt­mann wird alle zukünf­ti­gen Heim­spie­le in der Sport­hal­le in Elt­mann aus­tra­gen, die Spiel­lei­tung wird ent­spre­chen­de Spiel­ver­le­gun­gen am Mon­tag kom­mu­ni­zie­ren.
  • Am 24.01. wird der VBL-Vor­stand final über den Erhalt der Lizenz und eine Bestra­fung nach Zif­fer 3.10 Lizenz­sta­tut ent­schei­den.