„Zu jung für alt“ – Autoren­le­sung mit Die­ter Bed­narz in Bamberg

Das Frei­wil­li­gen­zen­trum Cari­Thek bie­tet in sei­ner Ver­an­stal­tungs­rei­he „Ver­eins­fo­rum“ ehren­amt­lich enga­gier­ten Bür­ge­rIn­nen die Mög­lich­keit, sich kosten­los fortzubilden.

„Zu jung für alt“ – Autoren­le­sung mit Die­ter Bednarz

„Was tun, wenn das Berufs­le­ben endet, man sich aber viel zu jung fühlt, um zum alten Eisen zu gehö­ren?“ Die­ser Fra­ge geht Die­ter Bed­narz in sei­nem neue­sten Buch nach: In „Zu jung für alt – Vom Auf­bruch in die Frei­heit nach dem Arbeits­le­ben“ ver­ar­bei­tet der Autor eige­ne Erfah­rung eben­so wie Recher­chen: Er kommt ins Grü­beln, als sei­ne Fir­ma den Vor­ru­he­stand pro­pa­giert. Aber er wäre nicht der erfolg­rei­che Jour­na­list, wenn er mit die­ser Situa­ti­on nicht höchst pro­duk­tiv und unter­halt­sam umge­hen würde.

Die Lesung mit Die­ter Bed­narz ist ein ermun­tern­der Auf­ruf: Wer zu jung ist, um alt zu sein, ist auf jeden Fall nicht zu alt, um neu anzu­fan­gen! Ob Hob­by, Ehren­amt oder zwei­te Kar­rie­re: Mög­lich­kei­ten gibt es vie­le für die Ruhe­stands­ge­nera­ti­on, die ihrem Leben einen neu­en Sinn geben will.

  • Ter­min: 02.02.2020, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Ort: Diö­ze­san-Cari­tas­ver­band, Obe­re König­stra­ße 4b, 96052 Bamberg
  • Koope­ra­ti­ons­part­ner: Land­kreis Bam­berg, Mehr­ge­nera­tio­nen­haus Kän­gu­ruh, Senio­ren­bü­ro der Stadt Bam­berg, Senio­ren­pa­sto­ral im Erz­bis­tum Bam­berg, Stadt Bam­berg, Stadt­bü­che­rei Bamberg
  • Anmel­dung erfor­der­lich bis 24.01.2020 bei:
    Frei­wil­li­gen­zen­trum CariThek
    Tel. 0951–8604 146, carithek@​caritas-​bamberg.​de
  • Die Teil­nah­me ist kostenlos.