Bay­reu­ther Thea­ter­bus fährt zur „Zir­kus­prin­zes­sin“

Stadt Bay­reuth bie­tet am 19. Janu­ar wie­der einen kosten­lo­sen Bus­trans­fer zur Auf­füh­rung des Thea­ters Hof an

"Zirkusprinzessin" © H. Dietz Fotografie

“Zir­kus­prin­zes­sin” © H. Dietz Fotografie

Die Stadt Bay­reuth bie­tet zur Auf­füh­rung der Ope­ret­te „Die Zir­kus­prin­zes­sin“ von Eme­rich Kál­mán am Sonn­tag, 19. Janu­ar, um 18 Uhr, im Thea­ter Hof wie­der einen kosten­lo­sen Bus­trans­fer an.

Ein myste­riö­ser Zir­kus-Artist, genannt „Mister X“, ist in Wahr­heit ein ent­erb­ter Ade­li­ger. Er liebt eine rus­si­sche Für­stin, in die auch Prinz Ser­gius Wla­di­mir ver­liebt ist. Der strei­tet sich wie­der­um um die beste Loge im Zir­kus Sta­nis­law­ski mit dem Soh­ne eines Wie­ner Hote­liers, der eine ame­ri­ka­ni­sche Pudel­ar­ti­stin ver­ehrt, die sich ihrer­seits als wasch­ech­te Wie­ne­rin ent­puppt. Ver­wirrt? Kei­ne Sor­ge, in einem der belieb­te­sten Wer­ke von Emme­rich Kál­mán fin­det alles am Ende zusam­men, wie es sich für eine Ope­ret­te gehört. Das Publi­kum darf sich unbe­schwert von Melo­dien wie „Zwei Mär­chen­au­gen“ ver­zau­bern las­sen und dabei rus­si­sche See­le und Wie­ner Schmäh gemischt mit Zir­kus-Atmo­sphä­re genießen.

Zur Fahrt nach Hof ste­hen ab 16 Uhr Bus­se am Luit­pold­platz vor der Spar­kas­se bereit. Der letz­te Bus fährt pünkt­lich um 16.30 Uhr ab. Für jedes erwor­be­ne Ticket wird ein Platz in den Fahr­zeu­gen bereit­ge­hal­ten. Der Trans­fer nach Hof und wie­der zurück ist im regu­lä­ren Ein­tritts­preis ent­hal­ten und beinhal­tet zusätz­lich ein Pro­gramm­heft. Den Ein­stieg in die Bus­se betreut das bewähr­te Per­so­nal der Stadt­hal­le. Nach der Auf­füh­rung ste­hen nach Ankunft in Bay­reuth am Luit­pold­platz kosten­lo­se Bus­se für den Trans­fer im Stadt­ge­biet bereit.

Ein­tritts­kar­ten kön­nen aus tech­ni­schen Grün­den lei­der nur an der Kas­se in Hof, Tele­fon 09281 / 70 70 290 (Fax 09281 / 70 70 292), Mail kasse@​theater-​hof.​de, erwor­ben wer­den. Die Thea­ter­kas­se Hof ist mon­tags bis sams­tags von 10 bis 14 Uhr geöff­net, mitt­wochs zusätz­lich von 18 bis 20 Uhr. Außer­dem kön­nen die Tickets auch im Online­shop des Thea­ter Hof unter www​.thea​ter​-hof​.de/​k​a​r​ten gekauft werden.