Feuerwehrversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen in Traindorf

Ott neuer Kommandant, Schmeußer Stellvertreter – Ehrungen für 40, 50 und 60 Jahre Mitgliedschaft

Vorstand Jürgen Ott (links) und Kommandant Ernst Volk (rechts) mit den langjährigen Vereinsmitgliedern.

Vorstand Jürgen Ott (links) und Kommandant Ernst Volk (rechts) mit den langjährigen Vereinsmitgliedern.

Der Auftakt der Feuerwehrversammlungen in der Marktgemeinde Heiligenstadt fand im „Krödetalstübla“ in Traindorf statt. Mit Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann, Kreisbrandmeister Siegfried Kormann und Stützpunktkommandant Christian Ott war die gesamte Feuerwehrführung vertreten.

Vorstand Jürgen Ott berichtet über das Vereinsjahr und teilte mit, das die „Krödentalkirchweih“ wegen fehlender Helfer abgesagt wurde. Bei der Bewirtung im Feuerwehrschulungsraum erwartet er sich eine größere Unterstützung. Es fanden mehrere Sitzungen für die Vorbereitung der Neuwahlen statt.

Kommandant Ernst Volk berichtete von zwei Ölunfällen und von den Übungen 2019.

Bürgermeister Helmut Krämer informierte über den aktuellen Stand der Feuerwehrbedarfsplanung. Mit dem Neubau des Feuerwehgerätehauses in Heiligenstadt, das voraussichtlich im Herbst 2020 fertig sein soll, wird die Schlagkräftigkeit der Stützpunktwehr erhöht. Außerdem steht die Anschaffung eines Mannschafttransportfahrzeuges an. Als zweiter Stützpunkt im Feuerwehrbereich ist der Standort Oberleinleiter vorgesehen. Jetzt gehe es darum, so Krämer durch die Zusammenlegung der Feuerwehr Oberleinleiter und Burggrub die Weichen zu stellen. Es ist entsprechendes Führungspersonal erforderlich. Stützpunktkommandant Christian Ott sprach das Thema Ausbildung in den Ortswehren an und dankte der Traindorfer Wehr für die Gastfreundschaft. Bis zur Fertigstellung des neuen Feuerwehrgerätehauses Heiligenstadt gastiert die Heiligenstädter Wehr in Traindorf.

Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann ging auf die veränderten Aufgaben im Landkreis ein. ICE, Autobahnen, Wasserstraßen sind für uns große Herausforderungen, so Ziegmann.

Bei den anschließenden Wahlen trat der bisherige Kommandant Ernst Volk aus Altergründen und Adjutant Georg Pennig nicht mehr an. Neu gewählt wurde Jürgen Ott als 1. und Alexander Schmeußer als 2. Kommandant. Neuer 1. Vorsitzender wurde Pascal Geißler. Bürgermeister Krämer bedanket sich bei Ernst Volk, der 18 Jahre für die Feuerwehr Traindorf verantwortlich war. Georg Pennig war über 20 Jahre sein Stellvertreter.

Abschließend wurde Helmut Leicht für 60 j, Friedel Krasser für 50 und Bürgermeister Helmut Krämer für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt.