Ver­miss­ten­fahn­dung im Bereich Bur­ge­brach

Seit gestern Abend ver­brei­tet sich in sozia­len Medi­en die Nach­richt, dass die Poli­zei im Bereich Bur­ge­brach eine männ­li­che Per­son sucht, wel­che Kin­der in ver­däch­ti­ger Wei­se anspre­chen wür­de. Poli­zei­be­am­te wür­den des­halb mit Fahn­dungs­fo­tos nach einem Ver­däch­ti­gen suchen.

Es ist rich­tig, dass Poli­zei­be­am­te mit einem Licht­bild eine geziel­te Befra­gung nach einer männ­li­chen Per­son durch­führ­ten. Es han­delt sich hier­bei aller­dings um eine Fahn­dungs­maß­nah­me im Rah­men einer Ver­miss­ten­fahn­dung. Mög­li­cher­wei­se folgt hier­zu im Lau­fe des Tages eine Öffent­lich­keits­fahn­dung.

Es lau­fen der­zeit kei­ne Fahn­dungs­maß­nah­men nach einer Per­son, die Kin­der ver­folgt oder in ver­däch­ti­ger Wei­se anspricht.