Land­kreis Forch­heim – “Neun Plus­punk­te für die Bil­dung” – Kul­tus­mi­ni­ster Pia­zo­lo soll hel­fen

Mit neun Plus­punk­ten für die Bil­dung haben sich Land­rat Dr. Her­mann Ulm, Spar­kas­sen­di­rek­tor und Vor­sit­zen­der des Arbeits­krei­ses Schu­le-Wirt­schaft, Dr. Ewald Mai­er, und die Vor­sit­zen­de des Ver­ei­nes FOr­sprung, Schul­rä­tin Dr. Cor­du­la Hader­lein, in einem Schrei­ben an den Baye­ri­schen Kul­tus­mi­ni­ster Prof. Dr. Pia­zo­lo gewandt.

Auf der loka­len Ebe­ne bil­den sich Ent­wick­lun­gen schnell ab und Lösun­gen kön­nen in Koope­ra­tio­nen von Bil­dungs­ak­teu­ren und –syste­men auch schnell ent­wickelt und erprobt wer­den. Die „neun Plus­punk­te für Bil­dung“ sind damit The­sen und Wün­sche, die aus die­ser loka­len Per­spek­ti­ve her­aus for­mu­liert und an die Lan­des­ebe­ne adres­siert wur­den.

Hilf­reich wären danach aus die­ser Sicht­wei­se

  • die Arbeit in den Bil­dungs­re­gio­nen mit För­der­mit­teln des Frei­staa­tes zu unter­stüt­zen
  • Bera­tungs­struk­tu­ren wie den Fach­bei­rat Bil­dung im Land­kreis bzw. den Bil­dungs­bei­rat der Stadt Forch­heim auch kom­mu­nal­recht­lich zu för­dern
  • Spiel­räu­me an Schu­len durch Per­so­nal­res­sour­cen zu eröff­nen
  • Inklu­si­on als Wer­te- und Lebens­hal­tung auch durch ange­mes­se­ne Res­sour­cen zu unter­stüt­zen
  • die Fach­kräf­te­si­che­rung auch durch neue, inno­va­ti­ve Model­le anzu­ge­hen
  • die Schul- und Bil­dungs­sy­ste­me wei­ter zu öff­nen und zu ver­net­zen
  • das ganz­tä­gi­ge Ler­nen für Kin­der auch durch bau­li­che För­der­pro­gram­me und durch inno­va­ti­ve Per­so­nal­kon­zep­te abzu­si­chern
  • die Digi­ta­li­sie­rungs­of­fen­si­ven von Bund und Land in eine päd­ago­gi­sche Balan­ce mit der Ver­mitt­lung von Wer­ten, von Sozi­al-und Medi­en­kom­pe­tenz sowie von Krea­ti­vi­tät, musi­schen und künst­le­ri­schen Fähig­kei­ten zu brin­gen
  • und das lebens­lan­ge Ler­nen auch durch die Aner­ken­nung und Ein­be­zie­hung des zivil­ge­sell­schaft­li­chen Enga­ge­ments in Ver­ei­nen, Ver­bän­den, Initia­ti­ven v.a. auch im Bereich der sozia­len, sport­li­chen und kul­tu­rel­len Bil­dungs­ar­beit zu stär­ken.

Zu einem Dia­log und einer gemein­sa­men Wei­ter­ent­wick­lung die­ser Gedan­ken haben die Ver­fas­ser den baye­ri­schen Kul­tus­mi­ni­ster in die Bil­dungs­re­gi­on Forch­heim ein­ge­la­den.