Ein Toter nach Zimmerbrand am Montagnachmittag in Speichersdorf

SPEICHERSDORF, LKR. BAYREUTH. Ein Todesopfer und mehrere verletzte Feuerwehrkräfte forderte ein Zimmerbrand im Ortsteil Kirchenlaibach am Montagnachmittag.

Gegen 14.45 Uhr bemerkte ein Zeuge die starke Rauchentwicklung aus dem Mehrfamilienhaus in der Kreuzstraße und setzte den Notruf ab. Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren und die Polizei Bayreuth-Land eilten zum Brandort. Dabei entdeckten die Einsatzkräfte den bereits leblosen 35-Jahre alten Bewohner. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Bei den Lösch- und Bergungsarbeiten erlitten sieben Feuerwehrkräfte Verletzungen. Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Anwesen. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden im Bereich eines niedrigen fünfstelligen Eurobetrags. Die Feuerwehren aus Speichersdorf, Bayreuth und Umgebung waren mit zirka 150 Einsatzkräften vor Ort.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache des Feuers aufgenommen.