Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 06.01.2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom 06.01.2020

Fehlanzeige.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Land vom 06.01.2020

KEMMERN.  Am Sonntagvormittag wurde von einem Mitarbeiter der Gemeinde festgestellt, dass im Bereich der örtlichen Kläranlage mehrere Gebäude beschädigt wurden. Bisher unbekannte Täter besprühten in den zurückliegenden Tagen größere Flächen der Außenfassaden mit der Aufschrift „KABA“. Nach vorläufigen Schätzungen dürfte sich der angerichtete Sachschaden auf mehrere Tausend Euro belaufen. Um sachdienliche Hinweise wird unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 gebeten.

HIRSCHAID.  Um Hinweise auf den Verbleib eines Herrenrades der Marke Cube bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310. Dem Geschädigten wurde das Fahrrad, welches er vor dem Anwesen der Feuerwehr in der Straße Leimhüll abgestellt hatte, am Samstagabend entwendet. Der Entwendungsschaden wird mit ca. 800 Euro beziffert.

LICHTENEICHE.  Bei der Kontrolle eines Radfahrers in der Gundelsheimer Straße konnte am Sonntagnachmittag bei einem 19jährigen Jugendlichen eine geringe Menge Rauschgift festgestellt werden. Dieses befand sich in einem mitgeführten Döschen. Das Rauschgift wurde sichergestellt, der Jugendliche erhält eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt vom 06.01.2020

Bayreuth. In der Nacht von Sonntag auf Montag verletzte ein 32-jähriger Bayreuther insgesamt vier Türsteher einer Diskothek in der Innenstadt. Kurz vor Mitternacht versetzte er einen der Geschädigten einen Faustschlag ins Gesicht und flüchtete zunächst unerkannt. Etwa zwei Stunden später kehrte er jedoch zurück und legte sich mit gleich drei Männern an und schlug auf sie ein. Alle drei, sowie der zuerst Geschlagene, erlitten leichte Gesichtsverletzungen. Ein Alkotest beim Schläger ergab einen Wert von nahezu zwei Promille. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bayreuth-Land vom 06.01.2020

AUFSEß, LKR. BAYREUTH. Eine Wandertafel sowie die Außeneinrichtung des Sportheimes beschädigten Unbekannte vermutlich in der Silvesternacht in Aufseß. Die Polizei Bayreuth-Land bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. Die Glasscheibe der Wandertafel am Adamstock sowie u.a. der Rolladenkasten am Sportheim wurden mittels Silvesterböller beschädigt. Zeugen, die Angaben zu der Sachbeschädigung machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bayreuth-Land unter der Tel.-Nr. 0921/506-2230 zu melden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Ebermannstadt vom 06.01.2020

Weilersbach. Sonntagvormittag entwendete ein unbekannter Täter in der Zeit von 08.30-10.15 Uhr eine in der Wallfahrtskirche St. Anna zur „Dreikönigsweihe“ ausgelegte Silberkette mit Engelsanhänger aus einem verschlossenen Umschlag. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf 30,-€. Die Polizei Ebermannstadt erbittet hierzu Zeugenhinweise unter der Rufnummer 09194/7388-0.

Pressebericht der Polizeiinspektion Forchheim vom 06.01.2020

Fehlanzeige.

Pressebericht der Polizeiinspektion Kulmbach vom 06.01.2020

THURNAU / Leesau.  Einen offensichtlich nicht unerheblichen Aufwand betrieben Holzdiebe am Freitagnachmittag im Thurnauer Ortsteil Leesau. Hier wurden mehrere Holzstämme unerlaubt abtransportiert.

Wie der Polizei Kulmbach am Samstagmorgen bekannt wurde, hatte der Besitzer mehrere ca. 5 m lange Fichtenholzstämme neben der Fahrbahn gegenüber des Anwesens Leesau 1 aufgeschlichtet. Der Stapel hatte eine Höhe von ca. 1,5 m und eine Breite von ca. 7 m. Der gesamte Stapel wurde am Freitag in der Zeit von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr  von einem Unbekannten, vermutlich mit einem Holztransporter mit Kran, abtransportiert. Das Holz hatte einen Wert von ca. 600,- Euro. Die Polizei Kulmbach ermittelt nun wegen Diebstahls und bittet mögliche Zeugen unter der Tel.-Nr. 09221/6090 um sachdienliche Hinweise.