Sig­rid Oppelt schreibt Geschich­te – Erst­mals tritt in Hirschaid eine Frau als Bür­ger­mei­ster­kan­di­dat an

Zum ersten Mal in der Geschich­te der Markt­ge­mein­de Hirschaid bewirbt sich eine Frau für den Posten des Bür­ger­mei­sters. Foto: pri­vat

Mit einer über­wäl­ti­gen­den Mehr­heit wur­de Sig­rid Oppelt zur Bür­ger­mei­ster­kan­di­da­tin von den Mit­glie­dern der Frei­en Wäh­ler Hirschaid gewählt. Damit tritt zum ersten Mal in der Geschich­te der Markt­ge­mein­de eine Frau zur Wahl des Bür­ger­mei­sters an.

In den zurück­lie­gen­den Jah­ren hat sich die enga­gier­te Markt­ge­mein­de­rä­tin vor allem um die Berei­che Flücht­lings­ar­beit, Umwelt­schutz und Gesund­heits­we­sen geküm­mert. Als Spit­zen­kan­di­da­tin freue sie sich auf die kom­men­den Wochen gemein­sam mit allen Listen­mit­glie­dern einen akti­ven Wahl­kampf zu füh­ren, so Oppelt in ihrer Antritts­re­de. Wahl­kampf­schwer­punk­te wer­den Stär­kung der sozia­len Struk­tu­ren in der Markt­ge­mein­de, För­de­rung der ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten, Siche­rung der Trink­was­ser­ver­sor­gung, bezahl­ba­rer Wohn­raum sowie Kon­zep­te für die anste­hen­den Maß­nah­men in der Ver­kehrs­in­fra­struk­tur sein. „Es gibt viel zu tun um die größ­te Gemein­de im Land­kreis Bam­berg wie­der zum Impuls­ge­ber für ande­re Gemein­de zu machen“ so Oppelt wei­ter.

Als her­vor­ra­gen­de Grund­la­ge und Leit­fa­den dafür, sieht sie das Gemein­de­ent­wick­lungs­kon­zept aus dem Jahr 2013. „Hier schlum­mert ein rie­si­ges Poten­ti­al an Ideen und Hand­lungs­vor­schlä­gen, die direkt von den Bür­gern der Markt­ge­mein­de ent­wickelt wor­den sind“ ergänz­te Oppelt wei­ter.

Die Hand­schrift der Frei­en Wäh­le­rin zeigt sich auch in der Gestal­tung der Liste zu dem Markt­ge­mein­de­rats­wah­len. Mit ins­ge­samt sie­ben Frau­en unter den ersten zwölf Kan­di­da­ten ist der Wunsch nach mehr Frau­en­power in der Kom­mu­nal­po­li­tik deut­lich erkenn­bar. Die Mischung aus erfah­re­nen Kom­mu­nal­po­li­ti­kern, jun­gen enga­gier­ten Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern bil­den das Rück­grat für eine star­ke Freie Wäh­ler Liste, brach­te der erste Vor­sit­zen­de Georg Kest­ler sei­ne Freu­de zum Aus­druck.

Georg Kest­ler bedank­te sich bei Sig­rid Oppelt für ihre Bereit­schaft um das Bür­ger­mei­ster­amt zu kämp­fen und zu zei­gen, dass die Frei­en Wäh­ler erneut äußerst ambi­tio­niert in den Wahl­kampf gehen. Erstes Ziel im Wahl­kampf um das Bür­ger­mei­ster­amt wird es sein den Amts­in­ha­ber in die Stich­wahl zu zwin­gen.

1OppeltSig­rid13Schöll­ham­merMar­tin
2Porz­kyGerd14Gal­lyMusch­tak
3WüstUdo15SteibFranz
4Köh­lerNadé­ge16Ohnes­or­geAlbert
5FrostMan­fred17Stre­berErich
6KantAnne18Werth­mannGün­ther
7Werth­mannSeba­sti­an19Puc­cioSal­va­to­re
8Theo­baldJohan­na20Nasta­lyMat­thi­as
9Hil­gartLuca21Suß­mannSven
10TammBar­ba­ra22Abe­leinPhil­ipp
11Kohl­mannKarin23Hil­gartTho­mas
12Porz­kyJut­ta24Mick­linRalf

Ersatz­kan­di­da­ten:

Her­mannFritz
Porz­kyRuth
WüstMichae­la