CSU Strul­len­dorf star­tet mit star­ker Mann­schaft in den Kom­mu­nal­wahl­kampf

Die CSU Strul­len­dorf tritt mit einer star­ken Liste bei den Kom­mu­nal­wah­len 2020 an.

Nach­dem die Strul­len­dor­fer CSU bereits im März Bür­ger­mei­ster Wolf­gang Desel erneut als Kan­di­da­ten für Bür­ger­mei­ster­wahl nomi­niert hat, steht nun auch die Liste für die Gemein­de­rats­wahl fest. Auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung wur­de sie ein­stim­mig ver­ab­schie­det.

Vor der eigent­li­chen Nomi­nie­rung gin­gen Bür­ger­mei­ster Desel und der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Phil­ipp Spör­lein auf die Arbeit der letz­ten sechs Jah­re ein. Man habe einen lang­jäh­ri­gen Inve­sti­ti­ons­stau durch­bre­chen kön­nen. Die Sanie­run­gen von Was­ser- und Abwas­ser­sy­stem sei­en im vol­len Gan­ge, die Kin­der­be­treu­ung wur­de durch die Sanie­rung des Kin­der­gar­tens in Geisfeld und den Pla­nun­gen für ein neu­es Mehr­ge­nera­tio­nen­haus in Strul­len­dorf struk­tu­rell ver­bes­sert. Dass die Arbeit der CSU in Strul­len­dorf gut ankommt, zeigt auch die Zusam­men­set­zung der Liste für die näch­ste Gemein­de­rats­wahl. Die Vor­stand­schaft zeig­ten sich erfreut über die „jüng­ste“ Liste seit Bestehen des Orts­ver­bands. Gleich drei unter Drei­ßig­jäh­ri­ge kan­di­die­ren auf aus­sichts­rei­chen Plät­zen. Das Inter­es­se der jun­gen Genera­ti­on an der Kom­mu­nal­po­li­tik und ins­be­son­de­re an der CSU zei­ge, dass die Men­schen die Zukunft ihrer Hei­mat mit­ge­stal­ten und ihre Ideen ein­brin­gen wol­len, so der Vor­sit­zen­de Georg Dre­sel. Gleich­zei­tig tre­ten erfah­re­ne Gemein­de­rä­te wie­der an. Auf der Liste der CSU sind alle Gemein­de­tei­le ver­tre­ten. Dabei tritt eine gute Mischung aus Selb­stän­di­gen, Ange­stell­ten, Land­wir­ten und Beam­ten für die CSU an. Alle Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten sind in Ver­ei­nen und im Ehren­amt enga­gier­te Bür­ger.

Die Liste für Kom­mu­nal­wahl 2020 im Detail:

  1. Wolf­gang Desel, Strul­len­dorf
    2. Phil­ipp Spör­lein, Strul­len­dorf
    3. Jas­mi­ne Uzeli­no, Geisfeld
    4. Ange­li­ka Saf­fer, Strul­len­dorf
    5. Ire­ne Loch, Misten­dorf
    6. Mat­thi­as Amon, Zee­gen­dorf
    7. Georg Dre­sel, Strul­len­dorf
    8. Mat­thi­as Mot­zel, Strul­len­dorf
    9. Georg Schütz, Roß­dorf
    10. Johan­nes Mül­ler, Strul­len­dorf
    11. Roland Mai­er, Werns­dorf
    12. Dani­el Essel, Amling­stadt
    13. Mar­kus Dot­ter­weich, Strul­len­dorf
    14. Michae­la Weiß, Geisfeld
    15. Micha­el Höf­ner, Zee­gen­dorf
    16. Micha­el Mül­ler-Weni­ger, Strul­len­dorf
    17. Maxi­mi­li­an Honold, Lee­sten
    18. Mar­kus Metz­ner, Strul­len­dorf
    19. Chri­sti­an Neu­decker, Strul­len­dorf
    20. Wer­ner Wag­ner, Strul­len­dorf

Ersatz­kan­di­da­ten sind Rita Pflaum und der lang­jäh­ri­ge Gemein­de­rat Niko­laus Kest­ler.

Eine Wahl bedeu­tet auch immer Abschied und Dank. Mar­kus Dorscht, Andre­as Amon und Dr. Chri­sti­an Weg­horn tre­ten nicht mehr für den Gemein­de­rat an. Die CSU Strul­len­dorf bedankt sich für das lang­jäh­ri­ge Enga­ge­ment.