Zwei Leicht­ver­letz­te bei Kel­ler­brand in Effeltrich

EFFELTRICH, LKR. FORCH­HEIM. Rund 50.000 Euro Sach­scha­den ent­stand am Neu­jahrs­tag bei dem Brand einer Kel­ler­woh­nung in Effeltrich. Zwei Bewoh­ner wur­den leicht ver­letzt.

Am Mitt­woch, kurz nach 9 Uhr, muss­te die Feu­er­wehr zu dem Brand im Kel­ler des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Dr.-Rühl-Straße aus­rücken. Wenig spä­ter hat­ten die Ein­satz­kräf­te das Feu­er bereits gelöscht. Die bei­den Bewoh­ner erlit­ten bei eige­nen Ver­su­chen, die Flam­me zu löschen, leich­te Rauch­gas­ver­gif­tun­gen und kamen mit dem Ret­tungs­dienst in ein Kran­ken­haus. Der­zeit ist die Ursa­che des Bran­des noch unklar. Beam­te der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg haben die Ermitt­lun­gen über­nom­men.