„Mutter und Kind – eine ganzheitliche Betrachtung und Behandlung“ mit der VHS Bayreuth

Im Auftrag der Volkshochschule berichtet am Mittwoch, 15. Januar, um 19.30 Uhr, der Mediziner Dr. Wolfgang Margraf im Historischen Sitzungssaal des Kunstmuseums, Maximilianstraße 33 in Bayeuth, über das Phänomen Mutter und Kind. Für diesen Vortrag ist eine Anmeldung unter Telefon 0921 50703840, volkshochschule@stadt.bayreuth.de, bis Dienstag, 7. Januar, unbedingt erforderlich.

Vor dem Hintergrund einer zeitgemäßen Medizin, mit der Erfahrung der Jahrtausende alten chinesischen Medizin und auf dem Boden einer ganzheitlichen Denkweise wird der Referent veranschaulichen, wie man Wurzeln an Stelle von Symptomen, Täter an Stelle von Tatorten und Ungleichgewichte im Organismus nebenwirkungsfrei sinnvoll behandelt – ohne krankmachende unerwünschte Wirkungen zu verursachen. Da Mutter und Kind eine Einheit bilden und dadurch viele Krankheitsbilder gemeinsam erleben, wird Dr. Margraf auf der einen Seite spezifische Frauen-Krankheiten ansprechen, auf der anderen Seite häufige Krankheiten (unter anderem auch ADHS, Allergien und Rheuma) im Kindesalter aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin erklären.